Serbischer Säurelaster an der Autobahn umgekippt

Ludwigshafen - Ein serbischer Sattelzug mit 23 Tonnen ätzender Essigsäure ist am frühen Freitagmorgen in der Nähe von Ludwigshafen in Rheinland-Pfalz an der Autobahn 61 umgekippt.

Obwohl an dem Tanklaster zwei Kammern leicht beschädigt wurden und einige Liter Säure herauströpfelten, sei nicht von einer Umweltgefährdung auszugehen, erklärte die Polizei in Ludwigshafen.

Grund für den Unfall gegen 02.40 Uhr sei vermutlich ein Fehler des 34-jährigen Fahrers gewesen. Er sei nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Auf einem angrenzenden Acker kippte der Säurelaster um. Dabei sei der Dieseltank der Sattelzugmaschine abgerissen. Eine größere Menge Treibstoffs sei ausgeflossen, hieß es weiter. Der Fahrer blieb den Angaben zufolge aber unverletzt.

Zur Bergung wurde an der Unfallstelle zwischen den Autobahnkreuzen Mutterstadt und Ludwigshafen der rechte Fahrstreifen in Richtung Koblenz gesperrt. Der Schaden wurde auf 70.000 Euro geschätzt. Im Einsatz waren die Autobahnpolizei Ruchheim sowie die Feuerwehren aus Dannstadt-Schauernheim, Mutterstadt und ein Gefahrstoffzug.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare