Bei Bauarbeiten vergessen

Sprengstoffkommando rückt wegen Werkzeug an

Köln - Spezialwerkzeug hat einen Kölner U-Bahn-Tunnel lahmgelegt und einen Einsatz des Sprengstoffkommandos ausgelöst. Schnell stellte sich heraus, was es mit dem verdrahteten Paket auf sich hatte.

In Köln hat ein verdächtiger Gegenstand in einem U-Bahn-Tunnel für Aufregung gesorgt. Eine Frau hatte der Polizei am Dienstagabend an einer Haltestelle ein mit Kabeln verdrahtetes Paket gemeldet, wie ein Polizeisprecher berichtete. Daraufhin seien Sprengstoffexperten angerückt, die U-Bahn-Haltestelle wurde geräumt. Später gab es Entwarnung: Ein Arbeiter hatte nach Angaben der Polizei lediglich sein Spezialwerkzeug, mit dem Rohre abgedichtet werden, bei Bauarbeiten im Tunnel vergessen. Nach rund zweieinhalb Stunden war die Aufregung vorbei und die U-Bahnen konnten wieder fahren.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.