Spinnen- und Skorpion-Alarm

Mitarbeiter gebissen: Supermarkt evakuiert

+
Feuerwehrmänner in Vollschutzkleidung suchten in dem Lebensmittellladen die giftige Spinne.

Kornwestheim - Der Biss einer giftigen Spinne hat wohl zur Räumung eines Supermarktes in Kornwestheim in Baden-Württemberg geführt. Ein Mitarbeiter musste in eine Klinik eingeliefert werden. 

Ein Mitarbeiter war beim Auspacken von Bananen am Freitag wohl von einer Spinne gebissen oder von einem Skorpion gestochen worden, wie die Polizei mitteilte. Dafür sprächen die Symptome des 19-Jährigen - unter anderem sei seine Hand angeschwollen gewesen. Zunächst war aber unklar, um welches Tier es sich genau handelte. Der Mann kam in ein Krankenhaus.

Die Feuerwehr habe mit einer Wärmebildkamera in der Obstabteilung nach dem Tier gesucht - allerdings erfolglos. Auch bei der Durchsuchung des gesamten Marktes sei nichts gefunden worden. Danach rückten Experten einer Schädlingsbekämpfungsfirma an. Wann der Supermarkt wieder geöffnet werden kann, war zunächst unklar.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.