Bananenspinne im Vogelsberg?

Aufregung in Lauterbacher Supermarkt: Tegut-Mitarbeiter entdeckt Giftspinne in Bananenkiste

Die Spinne hatte sich in einer Bananenkiste versteckt. (Symbolfoto)
+
Die Spinne hatte sich in einer Bananenkiste versteckt. (Symbolfoto)

In einer Tegut-Filiale in Lauterbach herrschte am Samstag mächtig Aufregung. Ein Mitarbeiter hatte eine große Spinne in einer Bananenkiste entdeckt. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass es sich bei dem Tier um eine hochgifte Bananenspinne handelt, wurde kurzer Prozess gemacht.

Lauterbach - Es muss ein riesiger Schreck für den Mitarbeiter der Tegut-Filiale in Lauterbach gewesen sein, als er die große Spinne beim Ausräumen der Bananenkiste* entdeckte. Der Auszubildende hatte bereits einen Großteil der Bananen ausgepackt, als er den Achtbeiner unter einer Folie sah. Das brachte ein Reporter vor Ort in Erfahrung, der zum Zeitpunkt des Spinnen-Fundes in dem Supermarkt im Vogelsberg* zugegen war.

Die Tegut-MitarbeiterInnen konnten nicht ausschließen, dass es sich bei dem Tier, das offenbar in der Obstkiste nach Deutschland eingereist und in den Supermarkt im Vogelsberg gelangt war, um eine hochgiftige Bananenspinne (Phoneutria) handelte. Zumindest Berichte über ähnliche Funde von Giftspinnen in Supermärkten und der Vergleich mit Fotos aus dem Internet legen diese Vermutung nahe. Um kein Risiko einzugehen, alarmierten die MitarbeiterInnen die Feuerwehr in Lauterbach. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare