„Das Stadion wird beben“

Böhse Onkelz im Frankfurter Stadion

+
Vor neun Jahren rockten sie zuletzt: Die Böhsen Onkelz

Frankfurt - Die Böhsen Onkelz geben ihr Comeback im großen Frankfurter Fußballstadion: Nicht live, aber immerhin auf einer großen Leinwand.

Die Böhsen Onkelz sind zurück: Das ist keine wirkliche Neuigkeit mehr. Am 20. Juni spielen Kevin, Stephan, Gonzo und Pe die erste ihrer beiden Comeback-Shows auf dem Hockenheimring. Knapp neun Jahre nach ihrer Auflösung hat das Warten für die Fans also ein Ende. Entsprechend groß war die Ticket-Nachfrage. Binnen kurzer Zeit waren die beiden Konzerte ausverkauft. 

Lesen Sie dazu auch:

Böhse Onkelz vor Comeback

Onkelz haben noch lange nicht genug

Für alle, die beim Verkauf leer ausgegangen sind, bieten die Onkelz nun eine zweite Option an: In der Frankfurter Commerzbank-Arena wird es ein sogenanntes Public Viewing - eigentlich nur bekannt bei WM- oder EM-Spielen im Fußball - geben. Auf einer über 400 Quadratmeter großen Leinwand soll das Konzert in voller Länge übertragen werden. Das Frankfurter Stadion bietet an diesem Tag Platz für 45.000 Menschen.

„Uns ist nicht bekannt, dass es eine andere deutsche Band geschafft hat, so etwas auf die Beine zu stellen“, lassen sich die Böhsen Onkelz auf ihrer eigenen Homepage zitieren. „Der Hockenheimring und das Waldstadion werden beben.“ Tickets für das Public Viewing gibt es am der Homepage der Commerzbank Arena. Einlass ist ab 18 Uhr, Beginn des Konzerts ist zwei Stunden später um 20 Uhr.

Böhse Onkelz verkünden Comeback

dani

Kommentare