„Das Land erstickt in Flammen“

Dschungelcamp 2020: Heftige Buschfeuer wüten in Australien - Wird die RTL-Show jetzt abgesagt?

Verheerende Buschfeuer wüten derzeit in Australien. Soll das Dschungelcamp 2020 trotzdem dort stattfinden? Einige deutsche Politiker sagen ganz klar: „Nein!“

  • Seit Monaten kämpft Australien mit heftigen Buschfeuern.
  • Das Dschungelcamp soll trotzdem stattfinden.
  • Daran gibt es jetzt heftige Kritik.

Update vom 18. Januar 2020: Wie geht es weiter nach dem Unwetter? Nun hat RTL bekannt gegeben, ob das Dschungelcamp 2020 nach der Überschwemmung abgebrochen wird - oder nicht.

Update vom 8. Januar 2020: Brennende Wälder, verendende Koalas, Menschen, die alles in den Flammen verloren haben - die Fotos und Videos von den Waldbränden in Australien schockieren gerade die Welt. Ist in so einer Situation Platz für eine Spaß-TV-Sendung wie das RTL-Dschungelcamp?

Mehrere Politiker fordern jetzt in der Bild (Bezahlinhalt), das RTL-Dschungelcamp, das eigentlich am 10. Januar beginnen soll, in diesem Jahr ausfallen zu lassen. Mehrere Politiker aus verschiedenen Parteien schließen sich jetzt SPD-Politiker Karl Lauterbach (56) an, der bereits am Dienstag gesagt hatte, er finde es nicht angemessen, während der Brände in Australien zu drehen. 

CDU-Medienexperte Johannes Selle (63) findet heftige Worte: „Die Geschmacklosigkeit, im Dschungel um Kochstellen zu lümmeln und rauchende Gestalten rumlaufen zu sehen, wird nur noch vom Titel der Sendung ‚Holt mich hier raus‘ an Sarkasmus übertroffen.“ Ebenso sieht es seine Parteikollegin Elisabeth Motschmann (67). Es sei höchstgradig geschmacklos, das Dschungelcamp in diesem Jahr in Australien stattfinden zu lassen. „Das Land erstickt in Flammen, Menschen sterben, verlieren ihr Zuhause, 500 Millionen Tiere sind tot und RTL dreht trotz dieses Infernos eine Unterhaltungssendung“, so die Abgeordnete im Ausschuss für Kultur und Medien.

RTL will das Dschungelcamp 2020 trotz Kritik in Australien stattfinden lassen

Auch FDP-Medienexperte Thomas Hacker (52) sagte, es sei eine gewisse Sensibilität von RTL zu erwarten und der Sender solle das Dschungelcamp dieses Jahr aussetzen. Ebenso äußerte die medienpolitische Sprecherin der Grünen Margit Stumpp (56) Kritik. 

Auch auf Twitter sind Forderungen zu lesen, das Dschungelcamp in diesem Jahr ausfallen zu lassen:

Trotzdem erfuhr Bild von RTL am Dienstagabend, dass das Dschungelcamp weiterhin stattfinden werde. Über einen anderen Drehort sei nicht diskutiert worden, da die Feuer, die dem Camp am nächsten sind, hunderte Kilometer entfernt sind.

Dschungelcamp 2020: SPD-Politiker will RTL-Show stoppen

Update vom 7. Januar 2020: Angesichts der verheerenden Buschfeuer in Australien fordert SPD-Politiker Karl Lauterbach (56) das Dschungelcamp 2020 zu stoppen. Gegenüber der Bild sagte Lauterbach in Bezug auf die RTL-Show: „Ich finde es angemessen, während dieser Brände die Sendung Dschungelcamp, die ich persönlich aber auch grundsätzlich entbehren könnte, dort nicht weiterzudrehen.“ Und weiter: „Das Ganze erinnert an den Tanz auf dem Vulkan.“

Reaktionen auf seinen Appell folgen prompt in den sozialen Netzwerken. Ein Nutzer auf Twitter und offenbar Fan findet deutliche Worte: „Ey, spinnst Du Karl Lauterbach?#IBES2020 absetzen? Ich freu mich da schon seit Wochen drauf!“

Dschungelcamp 2020: Wird diese Maßnahme alles verändern? - Wichtige Momente könnten wegfallen

Update vom 2. Januar 2020:Kein Lagerfeuer im Dschungelcamp: Wegen der schweren Waldbrände in Australien muss die RTL-Show „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“(IBES) ohne den traditionellen Camp-Mittelpunkt auskommen. Es werde „diesmal nur gasbetriebenes Feuer geben“, teilte der Sender auf Anfrage mit. Auch die britische Ausgabe der Show „I'm a celebrity - Get me out of here“ hatte im vergangenen Monat bereits auf ein offenes Feuer verzichtet. Die Kandidaten bereiteten ihr Essen auf einem Gaskocher zu. Es war das erste Mal in der 17-jährigen Geschichte der britischen Show, dass das berühmte Feuer fehlte, wie englische Medien berichteten.

In weiten Teilen Australiens wüten seit Wochen heftige Buschbrände. Mindestens 17 Menschen starben seit dem Ausbruch der ersten Feuer. Dutzende werden vermisst. Nach Behördenangaben verbrannten schon mehrere Millionen Hektar Land. Auch das Nachrichtenportal „Watson“ berichtete über die Vorsichtsmaßnahmen im RTL-Camp.

„Wir verfolgen die dramatische Situation in Australien genau“, sagte ein Sprecher des Senders auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. „Das Areal, auf dem sich das Dschungelcamp in Australien liegt, ist von den Buschbränden nicht betroffen. Es ist auch nahezu ausgeschlossen, dass die Brände das Gebiet des Dschungelcamps erreichen können.“ Die Show, die am 10. Januar startet, werde darum wie geplant stattfinden können - nur eben ohne Lagerfeuer und ohne Kerzen.

Das Feuer spielte bislang eine wichtige Rolle in der von Daniel Hartwich und Sonja Zietlow moderierten Show. Es war viel mehr als nur die Kochstelle. Stets musste es nachts von mindestens zwei Campern bewacht werden, damit es nicht erlischt. So kam es dann oft zu den großen, tränenreichen Dschungel-Geständnissen oder fiesen Lästereien, die die Show ausmachen.

In Australien wüten Buschfeuer - Muss das Dschungelcamp 2020 ausfallen?

Erstmeldung vom 13. September 2020:

In Australien sind Buschfeuer nichts Besonders. Immer wieder brechen auf dem heißen und trockenen Kontinent Feuer aus. Aber derzeit befinden sich die Feuer in der Nähe von dem Gelände, auf dem das deutsche Dschungelcamp, die RTL-Sendung „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“.

Der Warnmeldungsservice von Google macht deutlich, welche Gebiete aktuell von den Bränden betroffen sind. Diese Karte zeigt das Umland von Brisbane (Queensland) und wo es derzeit in Australien brennt. Der rote Pfeil markiert das Gelände des deutschen Dschungelcamps.

Das Dschungel-Camp (roter Pfeil) ist nicht weit von den Bränden entfernt.

Dschungelcamp 2020: Buschfeuer - Ungewöhnlich früh zu dieser Jahreszeit

Die Buschfeuer dauern bereits seit Donnerstag vergangener Woche. Die Brände sind ungewöhnlich früh zu dieser Jahreszeit. Der Winter, der in Australien eben erst zu Ende ging, war verhältnismäßig warm. Zudem hat der Kontinent drei ungewöhnlich trockene Jahre hinter sich. In Australien, auf der anderen Seite der Erdhalbkugel, sind die Jahreszeiten praktisch entgegengesetzt zu denen in Europa. Auch das Ministerium für Meterologie der australischen Regierung warnt auch weiterhin vor Feuern in Queensland

Das Dschungelcamp wird erst im Januar 2020 stattfinden. Im ersten Monat des Jahres bewegen sich die Temperaturen in Brisbane zwischen 20 und 30 Grad. Deutlich wärmer als jetzt gerade. Im September pendelt das Thermometer zwischen 13 und 24 Grad.

Eine Kandidatin hat trotz der hohen Temperaturen bereits angekündigt, dass die Freizügigkeit bei ihr im Dschungelcamp auch Grenzen hat.

Dschungelcamp 2020: RTL gibt Entwarnung

Offenbar hat das Feuer dennoch keine Auswirkungen auf die Ausstrahlung des Dschungelcamps, das auch 2020 wieder vonSonja Zietlow undDaniel Hartwich moderiert und von Dr. Bob medizinische betreut wird. Letzterer bekommt übrigens bald eine eigene RTL-Show.

Ein Sprecher von RTL erklärte der Nachrichtenagentur spot on news: „Das Dschungelcamp findet 2020 wie geplant statt.“ Die 14. Staffel des Dschungelcamps soll im Januar 2020 bei RTL ausgestrahlt werden, unter anderem sollen Paradiesvogel Prince Damien, die Witwe von „Malle-Jens“ Danni Büchner und "Trödelfuchs" Markus Reinecke dabei sein. Auch Elena Miras soll einziehen - damit scheint der Stress für die anderen Kandidaten vorprogrammiert. Wir halten Sie übrigens auf dem Laufenden, welche Kandidaten im Dschungelcamp 2020 noch dabei sind. Auch alle bisherigen Dschungelcamp-Kandidaten der vergangenen 13 Staffeln haben wir für Sie zusammengefasst.

Das britische Format von Dschungelcamp hat dennoch mit einer Erneuerung darauf reagiert. Statt Lagerfeuer heißt es nun an den Gaskocher. Das könnte vielleicht auch auf die deutschen Stars zukommen. 

Dschungelcamps 2020: Bei Brisbane brechen Feuer häufig im Januar aus

Laut der australischen Regierung sind Brände im Umland von Brisbane eher im Frühling und Sommer von Bränden betroffen. Somit finden die Brände ungewöhnlich früh statt, da in Australien der Frühling gerade erst begonnen. Offiziell startet dieser im September und endet im November. Ab Dezember bis Februar ist in Australien Sommer. 

Es könnte also auch im Januar, wenn das Dschungelcamp stattfindet, wieder zu Bränden in der Nähe von Brisbane kommen.

Wer in der letzten Staffel, im Januar 2019, gewonnen hat und was sonst noch interessantes beim Dschungelcamp 2019 passiert ist, finden sie hier

lb/dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Stefan Menne / Dan Himbrechts/AAP/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare