Nach Germanwings-Absturz

Raab verzichtet auf TV total: "Nichts zu lachen"

+
Stefan Raab lässt seine Show "TV total" am Dienstagabend ausfallen.

München - Aufgrund des Absturzes der Germanwings-Maschine in Südfrankreich verzichten Stefan Raab und ProSieben am Dienstag Abend auf "TV total". Auch das ZDF nimmt eine Comedy-Sendung aus dem Programm.

Viele deutsche TV-Sender reagieren auf den Absturz der Germanwings-Maschine und nehmen Sondersendungen ins Programm. Gleichzeitig verzichten einige Stationen auch bewusst auf Comedy. Wie etwa ProSieben, das gemeinsam mit Stefan Raab seine Show "TV total" abgesagt hat. "Es gibt Tage, an denen es nichts zu lachen gibt", sagte der Moderator. Stattdessen zeigt ProSieben eine zwei Folgen der US-Serie "Fringe" ins Programm.

Auch das ZDF verzichtet am Abend auf Humor. Daher entfällt die Kabarettshow "Die Anstalt", wie der Sender via "Twitter" bestätigte. Für die Sendung, die dennoch aufgezeichnet wurde, soll in den kommenden Tagen ein neuer Sendeplatz gefunden werden. Stattdessen wird das "heute Journal" bis 22.35 Uhr verlängert.

mg

Germanwings-Absturz: Bilder vom Unglücksort

Germanwings-Absturz: Einsatzbilder vom Unglücksort

Ticker zum Germanwings-Absturz

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare