„Matrix 4“, „Dune“ und mehr

Katastrophe für Kinos? 17 Film-Kracher erscheinen 2021 auf einem Streamingdienst – mit einem Haken

Die Corona-Pandemie verleitet Produktionshäuser zu drastischen Schritten. Jetzt sollen mehrere kommende Blockbuster auf einem Streamingdienst erscheinen.

Film-Fans dürfen sich auf mehrere Blockbustern freuen, die 2021 starten. Aufgrund der schwierigen Corona-Situation wird das kommende Kino-Jahr aber voraussichtlich nicht sehr erfolgreich verlaufen. In zahlreichen Ländern, wie auch hierzulande, sind die Säle für weitere Wochen geschlossen. Wo ein Kino-Besuch möglich ist, meiden viele potenzielle Zuschauer die Einrichtungen, um die Ansteckungsgefahr zu minimieren.

Produktionshäuser, die große Kino-Premieren geplant haben, stürzt die aktuelle Lage deshalb in ein Dilemma. Aus Angst vor finanziellen Verlusten haben sich viele deshalb für Veröffentlichung auf Streamingdiensten entschieden. „Mulan“ ist 2020 beispielsweise auf Disney+ gestartet*. Die Fortsetzung des Comedy-Hits „Der Prinz aus Zamunda“ wird im Januar 2021 voraussichtlich auf Prime Video erscheinen.

Jetzt hat Warner Bros. bekannt gegeben, dass insgesamt 17 kommende Film-Kracher ebenfalls auf einem einzigen Streamingdienst landen werden. Darunter befinden sich „Matrix 4“, das „Dune“-Remake und der neue „Suicide Squad“-Film.

Kino-Jahr 2021: 17 Filme starten im Kino und auf einem Streamingdienst

Für Kinobetreiber dürfte diese Nachricht ein wahrer Schock sein. Trotzdem gibt es zumindest einen Lichtblick: Warner Bros. will die Kino-Premieren nicht komplett ausfallen lassen. Stattdessen erscheinen „Matrix 4“, „Dune“ und 15 weitere Filme parallel auf der großen Leinwand und auf dem amerikanischen Streamingdienst HBO Max. Nach 31 Tagen sollen die Blockbuster wieder von der Plattform entfernt werden und stattdessen im Kino weiterlaufen, berichtet unter anderem Variety.

CEO und WarnerMedia-Vorsitzende Ann Sarnoff stellt klar, dass gleichzeitige Premieren nur im Jahr 2021 ein Thema sein werden. „Keiner will Filme so sehr wieder auf der großen Leinwand sehen, wie wir. Wir wissen, dass neue Inhalte für Kinos lebenswichtig sind. Trotzdem müssen wir der Realität ins Auge sehen, dass die meisten amerikanischen Kinos die Anzahl der Plätze während des gesamten kommenden Jahres reduzieren werden“, erklärt sie in einem Statement.

In diesem Jahr kommt es bereits zum ersten parallelen Streaming- und Kino-Debüt: „Wonder Woman 1984“ startet im Dezember 2020 auf der großen Leinwand und auf HBO Max. Folgende Filme werden im Laufe des Jahres 2021 ebenfalls im Kino und auf dem Streamingdienst zur Verfügung stehen:

  • „Wonder Woman 1984“ (erscheint bereits Ende 2020 in Amerika)
  • „Matrix 4“
  • „Dune“ (Remake des Films von 1984)
  • „The Suicide Squad“
  • „In the Heights“ (Musical-Adaption von Lin-Manuel Miranda)
  • „The Many Saints of Newark“ (Prequel der Serie „Die Sopranos“)
  • „The Little Things“ (Thriller mit Denzel Washington)
  • „Judas and the Black Messiah“
  • „Tom and Jerry“-Remake
  • „Godzilla vs. Kong“
  • „Mortal Kombat“ (Videospiel-Adaption)
  • „Those Who Wish Me Dead“ (Film von Angelina Jolie)
  • „The Conjuring: The Devil Made Me Do It“
  • „Space Jam: A New Legacy“
  • „Reminiscence“ (Film mit Hugh Jackman)
  • „Malignant“ (Film von Regisseur James Wan)
  • „King Richard“ (Sport-Drama mit Will Smith)

Lesen Sie auch: Nicht verpassen: Das sind die schönsten Weihnachtsfilme auf Netflix, Prime Video & Co.

Streaming-Premieren auf HBO Max: Für deutsche Film-Fans gibt es einen Haken

Für das amerikanische Film-Publikum ist diese Entscheidung von Warner Bros. durchaus von Bedeutung. Da HBO Max aber nicht in Deutschland verfügbar ist, fallen die Streaming-Debüts hierzulande flach. Gleichzeitig sind die Kinos noch bis einschließlich 10. Januar 2021 geschlossen. Sollte sich dieser Zeitraum verlängern, wäre es denkbar, dass die Film-Premieren auf anderen Streamingdiensten wie Netflix oder Prime Video stattfinden. Ob es dazu kommt, bleibt abzuwarten. (soa) *tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Mehr erfahren: Netflix: Diese Filme und Serien erscheinen im Dezember 2020.

Das sind die Serien-Highlights von 2020

Viele haben gehofft, dass die 4. Staffel "The Last Kingdom" noch 2019 erscheint. Daraus wurde nichts, doch Andeutungen auf der offiziellen Instagram-Seite der Serie verrieten, dass es 2020 endlich so weit sein wird.
Das Rauben geht weiter, denn die Netflix-Serie "Haus des Geldes" geht am 3. April 2020 in die 4. Staffel. Danach ist übrigens noch lange nicht Schluss, da eine 5. Season ebenfalls schon angekündigt wurde.
Bereits im Januar bietet Amazon Prime eine Neuerscheinung an, die insbesondere Fans alter Serien wie "Raumschiff Enterprise" freuen dürfte: "Star Trek: Picard". Exakt einen Monat nach Weihnachten, am 24. Januar, startet das SciFi-Abenteuer mit Hauptdarsteller Patrick Stewart, der schon in vergangenen "Star Trek"-Produktionen als Jean-Luc Picard auftrat.
Fans der Serie "Spuk in Hill House" dürfen sich weiter gruseln, denn ein 2. Staffel steht bevor. 2020 wird sie voraussichtlich auf Netflix erscheinen, doch ein genaues Datum steht noch nicht fest.
Das sind die Serien-Highlights von 2020

Rubriklistenbild: © Image courtesy WARNER BROS / Ronald Grant Archive / Mary Evans / imago images

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare