Der Hellseher aus der Schweiz

Mike Shiva bei Promi Big Brother 2018: Muss man ihn kennen?

+
Mike Shiva: Der Schweizer Hellseher ist Kandidat bei Promi Big Brother 2018.

Hellseher Mike Shiva war in der aktuellen Promi-BB-Staffel 2018. Falls sie sich fragen, wer das ist? Keine Angst, er ist außerhalb der Schweiz unbekannt.

Wen uns SAT.1 so alles als Promi verkaufen will, ist mitunter schon gewagt. Oder sagen Ihnen die Namen Fürst Heinz von Sayn-Wittgenstein und Pascal Behrenbruch etwas. Beide sind Kandidaten bei Promi Big Brother 2018. Und jetzt auch noch Mike Shiva. Gut, der 54-Jährige genießt immerhin in der Schweiz eine Prominenz als Hellseher - wenn er auch ziemlich umstritten ist. Aber in Deutschland kennt den wohl kaum jemand.

In einem Porträt des Schweizer Fernsehens heißt es über Mike Shiva: „Treuherzig die Augen, prägnant der Lidstrich und üppig der Lipgloss. Das Stirnband so breit wie sein Lächeln und auf jede Frage eine Antwort. Das ist der Fern-Hellseher namens Mike Shiva. Mike Shiva polarisiert. Entweder man lehnt ihn ab oder man bekennt sich als Fan. Etwas dazwischen scheint es nicht zu geben. Ein Phänomen.“

Das Online-Lexikon Wikipedia schreibt über den Hellseher, der bei Promi Big Brother 2018 dabei ist: „Shiva ist inzwischen einer der bekanntesten aber auch kontroversesten Hellseher, Wahrsager, Kartenleger und Hypnotiseure der Schweiz und ist als solcher im Fernsehen und am Radio präsent.“

Tatsächlich erreicht Mike Shiva in der Schweiz täglich ein großes Publikum. So produziert er in einem  Fernsehstudio in Thun ein Astro- und Esoterikprogramm (ShivaTV) das man unter anderem auf seiner Webseite sehen kann. Zudem gibt er „Lebensberatung“ auf den Schweizer Fernsehstationen TV24 Schweiz, S1 TV Schweiz und SSF Schweiz zu sehen.  

Im Schweizer TV-Magazin Kassensturz wurde ihm vorgeworfen, er und Team bei Shiva TV kassieren Menschen in Notlagen skrupellos ab. Das TV-Magazin kommt zu dem Schluss: „Die selbsternannten Hellseher bei Shiva TV kommen harmlos daher. Doch in Wirklichkeit agieren hier Selbstdarsteller ohne jegliche seriöse Ausbildung – ausgerechnet im heiklen Bereich der Lebenshilfe. Das ist gefährlich.“

Mike Shiva bei Promi Big Brother 2018: Verstehen die Zuschauer seinen krassen Dialekt?

Ob die Zuschauer bei Promi Big Brother 2018 Mike Shiva wirklich verstehen? Immerhin spricht er in seinen TV-Sendungen sonst nur ein dickes Schwyzerdütsch. So hört sich das an, wenn er eine Kundin berät:

Aber bei Beatrice Egli hat das mit dem Hochdeutsch auch geklappt, als sie bei DSDS mitmachte. Warum sollte Mike Shiva sich nicht an die Bedürfnisse der deutschen TV-Zuschauer anpassen können? Auch wenn SAT.1 ihn vermutlich vor allem deshalb für Promi Big Brother 2018 engagierte, um Schweizer Zuschauer zu locken. 

Promi Big Brother 2018: Mike Shiva will wieder in den deutschen TV-Markt zurück

Für Mike Shiva ist die Teilnahme bei Promi Big Brother 2018 eine Rückkehr ins deutsche Fernsehen, an das er beste Erinnerungen hat. Im Interview mit SAT.1 sagt er: „Ich habe vor zwölf Jahren zwei Jahre lang im deutschen Fernsehen gearbeitet, und das hat mir damals so viel Spaß gemacht und mir so viel Positives gebracht. Ich war der Star, habe sehr schnell mein eigenes Studio gehabt und mein eigenes Publikum. Es gab mega viel Fanpost – drei Kisten in der Woche. Dann gab es für mich aber keine Möglichkeit mehr, nach Deutschland zurückzukommen.“

Nun erhofft er sich, durch Promi Big Brother 2018 wieder im deutschen TV-Markt Fuß zu fassen. „Ich bin nicht der Typ, der sich aufdrängt, aber ich bin in erster Linie sehr gerne in Deutschland und mit ‚Promi Big Brother‘ erhoffe ich mir, hier ab und zu wieder etwas machen zu können.“

Promi Big Brother 2018: Mike Shiva vermisst seinen Hund im TV-Container 

Was sein Privatleben angeht, so hält sich Mike Shiva normalerweise ziemlich bedeckt. In einem Interview mit dem TV-Journalisten Roger Schawinski verriet er vor fünf Jahren immerhin: Sein richtiger Name lautet Mike Wehner, er ist schwul und einsam, nachdem ihn sein Partner wegen einer Frau verlassen hat.

Das wichtigste Wesen in seinem Leben sei sein Hund Chocolat, verrät er im Interview mit SAT.1: „Es gibt nur ein Lebewesen, das ich vermissen werde und das ist mein Hund. Sonst niemanden. Ich lebe mit meinem Hund Chocolat 24 Stunden am Tag zusammen – er ist immer bei mir, er schläft bei mir, kommt überall hin mit. Ohne ihn geht gar nichts und umgekehrt geht gar nichts. Wir sind ein Herz und eine Seele. Und diese Trennung ist für mich der Horror. Das wird das Schlimmste.“

Ob Mike Shiva bei Promi Big Brother 2018 weit kommt? Könnte schwierig werden. In Deutschland kennen ihn die wenigsten TV-Zuschauer. Seine einzige Chance auf den Sieg: Er muss jeden Abend die Schweizer PromiBB-Fans mobilisieren. 

Heinz Auszug, Silvias Krankheit, Sophias Schwangerschaft und die heiße Pool-Party scheint er dennoch nicht vorher gesehen zu haben.

Sie möchten keine Sendung von Promi Big Brother verpassen? Hier haben wir die komplette Übersicht über alle Sendetermine. Außerdem halten wir Sie auf dem Laufenden, was jeden Tag im Conatiner passiert und welcher Kandidat noch dabei ist und welcher schon raus ist

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare