70 Minuten für 30 Jahre

+
Wie aus dem Ei gepellt: Sänger Hutchcraft

Wissenschaftlich ein ungelöstes Phänomen, gelingt Hurts die Zeitreise in knapp 70 Minuten. Um 30 Jahre zurück versetzt das Duo aus Manchester ein mehrheitlich weibliches Publikum in der ausverkauften Neu-Isenburger Hugenottenhalle. Von Ferdinand Rathke

Stilistisch bewegen sich die Mittzwanziger auf Augenhöhe mit 80er-Bands wie Eurythmics, Tears For Fears oder Spandau Ballet. Ein geschickter Schachzug, der sich in der Kleidung von Sänger Theo Hutchcraft und Instrumentalist Adam Anderson fortsetzt: Schicke Anzüge aus Londons Savile Row für den Nachwuchs aus gehobenem Elternhaus.

Noblesse strahlt zumal Hutchcraft von der akkurat gescheitelten wie penibel gefetteten Kurzhaarfrisur bis zu den polierten Schuhen aus. Eine attraktiv männliche Visage mit angedeuteter Androgynität, wie eine Mischung der Züge von David Bowie, Gary Numan und Gavin Rossadale. Entzücken drückt sich in spitzen Schreien aus.

Perfektion als Idealzustand

Zumal der 24-Jährige auch stimmlich mit dem Konzept überzeugt, das auf perfid-perfekte Weise New Wave mit Synthie Pop in Drei-Minuten-Klassikern vereint: Vom Auftakt „Unspoken“ über die Hits „Wonderful Life“ und „Stay“ bis zum finalen „Better Than Love“ servieren Hurts ihr makellos produziertes Debüt „Happiness“, auf dem sich kein Rohrkrepierer oder Füllmaterial findet.

So dezent wie klassisch gestaltet sich die Präsentation: Vor Neon-Hintergrund im Sprossenwandmuster achtet Hutchcraft auf Etikette. Nur nicht schwitzen, lautet das Credo der Herren, die sich von vier Musikern an Violine, Schlagzeug, Gitarre und Keyboard begleiten lassen, deren Gesichter im Dunkel bleiben. Bleibt die Frage, wie sich der Überflieger entwickelt.

Aufschluss geben die 14 Songs zum Mitsummen nicht. In Interviews ließ Hutchcraft verlauten, man wolle sich für den Nachfolger vom eben eingeführten Konzept abwenden. Das ergibt Sinn; gilt doch auch für Hurts: Perfektion als Idealzustand. Doch wo alles stimmt, gibt es nichts mehr zu verbessern.

Kommentare