Hammernachricht für Fans

The Witcher (Netflix): Dieser Megastar soll in Blood Origins mitspielen

Henry Cavill in der Netflix-Serie „The Witcher“.
+
Netflix hat ein Prequel der Serie „The Witcher“ angekündigt – und dieser Star könnte die Hauptrolle spielen.

Nach der ersten Staffel von „The Witcher" warten Fans sehnsüchtig auf mehr. Für die sollen die Macher jetzt einen ganz besonderen Star gewonnen haben.

„The Witcher“ ist ein Erfolg auf allen Kanälen. Nach der Bücher-Reihe hat auch die Fantasy-Serie auf Netflix schnell viele Fans begeistern können. Die werden über eine Neuigkeit zur neuen Prequel-Serie Blood Origins völlig aus dem Häuschen sein.

Angeblich könnte der „Game Of Thrones“-Star* und Publikumsliebling Jason Momoa nicht nur Teil des Formats sein, sondern sogar die Hauptrolle spielen. Die Gerüchteküche brodelt und auch Momoa selbst hat sein Interesse auf Instagram mehr als deutlich gemacht. In einer Instagram-Story, von der ein Fan einen Screenshot gemacht hat und ihn beim Portal „Reddit“ hochgeladen hat, teilte Momoa Fanart, die ihn neben dem Witcher Henry Cavill zeigt.

Auch interessant: Netflix, Amazon Prime & Co.: Wird Corona jetzt auch zum Serien-Killer?

Jason Momoa: Nach „Game of Thrones“ und „Aquaman“ nun auch noch „The Witcher“?

Einem Millionenpublikum wurde Jason Momoa als Khal Drogo bekannt. Obwohl der ‎Dothraki-Anführer nur in der ersten Staffel der Erfolgsserie eine aktive Rolle spielte, tat dies seiner Beliebtheit keinen Abbruch. Zuletzt war der Schauspieler mit den hawaiianischen Wurzeln als „Aquaman“ (2018) auf der großen Leinwand zu sehen. Bestätigt hat Netflix Jason Momoa leider noch nicht für „Blood Origins“. Es könnte sich also auch nur um eine verlockende Phantasie handeln...

Lesen Sie weiter: „Der junge Wallander“ auf Netflix: Wann kommt die zweite Staffel? 

„Blood Origins“ – Darum geht es in der Prequel-Serie zu „The Witcher“

Im Prequel „Blood Origins“ sollen Witcher-Fans die Hintergründe zur „Sphärenkonjunktion“ erfahren, die in der Geschichte und in der ersten Staffel immer wieder eine Rolle spielt. Dieses Ereignis ist der Grund dafür, dass die Fantasy-Welt des Witchers überhaupt von Monstern und Zauberwesen bewohnt wird. Die Serie soll 2022 auf Netflix zu sehen sein, während die zweite Staffel von „The Witcher“ wohl schon 2021 ausgestrahlt wird. (ante) *tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Redaktionsnetzwerks.

Lesen Sie auch: „Kündigt eure Abos!“ – Dieser Skandalfilm kostet Netflix Kunden

Das sind die Serien-Highlights von 2020

Viele haben gehofft, dass die 4. Staffel "The Last Kingdom" noch 2019 erscheint. Daraus wurde nichts, doch Andeutungen auf der offiziellen Instagram-Seite der Serie verrieten, dass es 2020 endlich so weit sein wird.
Das Rauben geht weiter, denn die Netflix-Serie "Haus des Geldes" geht am 3. April 2020 in die 4. Staffel. Danach ist übrigens noch lange nicht Schluss, da eine 5. Season ebenfalls schon angekündigt wurde.
Bereits im Januar bietet Amazon Prime eine Neuerscheinung an, die insbesondere Fans alter Serien wie "Raumschiff Enterprise" freuen dürfte: "Star Trek: Picard". Exakt einen Monat nach Weihnachten, am 24. Januar, startet das SciFi-Abenteuer mit Hauptdarsteller Patrick Stewart, der schon in vergangenen "Star Trek"-Produktionen als Jean-Luc Picard auftrat.
Fans der Serie "Spuk in Hill House" dürfen sich weiter gruseln, denn ein 2. Staffel steht bevor. 2020 wird sie voraussichtlich auf Netflix erscheinen, doch ein genaues Datum steht noch nicht fest.
Das sind die Serien-Highlights von 2020

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare