Fans sind gespannt

„Weihnachten zu Hause“ auf Netflix: Wird es eine 3. Staffel geben? 

Viele Netflix-Serien sind bei den Fans beliebt, aber leider verschwinden manche von ihnen wieder.
+
Netflix bietet zur Weihnachtszeit natürlich die passenden Serien.

Seit 18. Dezember läuft Staffel 2 der beliebten Netflix-Serie „Weihnachten zu Hause“. Was erlebt die Hauptfigur Johanne – und wird es eine 3. Staffel geben?

Am 18. Dezember 2020 hat Netflix* die 2. Staffel der norwegischen Serie „Weihnachten zu Hause“ veröffentlicht – auch in Deutschland ist die Netflix-Serie äußerst beliebt und landete dort prompt in den „Top 10“. Schon 2019 war die Serie auf Netflix gestartet. In der 1. Staffel muss Hauptfigur Johanne (Ida Elise Broch) innerhalb weniger Tage einen festen Freund finden. Denn sie hat ihrer Familie vorgeschwindelt, dass sie in einer Beziehung sei. Nun soll sie ihre neue Liebe an Heiligabend ihrer Familie vorstellen. So wird das Single-Dasein der Krankenschwester zu einer echten Herausforderung.

Lesen Sie zudem: „Virgin River“ auf Netflix: Wird es eine 3. Staffel geben? Hauptdarsteller machen Ankündigung

+++Vorsicht, es folgen Spoiler zur Serie „Weihnachten zu Hause“+++

Wer bis hierher und noch nicht weitergeschaut hat, darf gespannt sein. Auch in der 2. Staffel dreht sich – neben dem Weihnachtsfest – alles um die liebe Familie. Bei Johannes Eltern kriselt es. Ihre Mutter flüchte aus dem Haus, hieß es vorab auf kino.de, sie wolle das Leben wieder neu entdecken und diesmal solle daher bei Johanne Weihnachten gefeiert werden. Wird der Familienfrieden an Weihnachten wieder hergestellt?

Lesen Sie hier: „Sissi“, „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ & Co. – Diese Streamingdienste bieten die Weihnachtsklassiker an

„Weinachten zu Hause“ – 2. Staffel lief am 18. Dezember an

Gibt es eine 3. Staffel von „Weihnachten zu Hause“?

Unklar ist bislang, ob es eine 3. Staffel geben wird. Ausschlaggebend könnte natürlich sein, wie erfolgreich die zweite Staffel wird. Aber auch die Corona-Pandemie könnte eine Rolle für die weitere Planung spielen. Die Aufnahmen zur zweiten Staffel waren in Norwegen im Frühjahr gestartet, wie es auf kino.de weiter hieß, mussten jedoch im März wegen der Coronakrise abgebrochen werden. Die Dreharbeiten konnten dem Bericht zufolge unter strengen Infektions-Kontrollmaßnahmen im Juli 2020 fertiggestellt werden. Fans müssen sich, was eine mögliche Fortsetzung der Serie betrifft, also wohl noch eine Weile gedulden. (ahu) *tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant: Sisi-Serie auf Netflix: Drehstart 2021 – mit diesen Hauptdarstellern

Das sind die Serien-Highlights von 2020

Viele haben gehofft, dass die 4. Staffel "The Last Kingdom" noch 2019 erscheint. Daraus wurde nichts, doch Andeutungen auf der offiziellen Instagram-Seite der Serie verrieten, dass es 2020 endlich so weit sein wird.
Das Rauben geht weiter, denn die Netflix-Serie "Haus des Geldes" geht am 3. April 2020 in die 4. Staffel. Danach ist übrigens noch lange nicht Schluss, da eine 5. Season ebenfalls schon angekündigt wurde.
Bereits im Januar bietet Amazon Prime eine Neuerscheinung an, die insbesondere Fans alter Serien wie "Raumschiff Enterprise" freuen dürfte: "Star Trek: Picard". Exakt einen Monat nach Weihnachten, am 24. Januar, startet das SciFi-Abenteuer mit Hauptdarsteller Patrick Stewart, der schon in vergangenen "Star Trek"-Produktionen als Jean-Luc Picard auftrat.
Fans der Serie "Spuk in Hill House" dürfen sich weiter gruseln, denn ein 2. Staffel steht bevor. 2020 wird sie voraussichtlich auf Netflix erscheinen, doch ein genaues Datum steht noch nicht fest.
Das sind die Serien-Highlights von 2020

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare