Er kann auch ganz anders

Promi Big Brother 2018: Alphonso beleidigt Chethrin - „Du warst eine Schl***e“ 

+
Was Alphonso ihr sagt, gefällt Chethrin überhaupt nicht.

Eigentlich mochten alle Kandidaten Alphonso gerne. Doch jetzt bringt er die anderen gegen sich auf: Erst Umut und nun beleidigt er auch noch Chethrin.

Update vom 31. August 2018: Promi Big Brother 2018: Alphonso Williams landet auf Platz drei 

Für den Sieg hat es nicht ganz gereicht. DSDS-Sieger Alphonso landete beim Finale von Promi Big Brother 2018 auf dem dritten Platz. Silvia Wollny ist am Ende die strahlende Gewinnerin. Wer auf den weiteren Plätzen landete, erfahren Sie hier. 

Promi Big Brother 2018: Immer mehr Kandidaten wenden sich von Alphonso ab 

Viele Zuschauer handelten ihn als möglichen Sieger von „Promi Big Brother 2018“, nun eckt Kandidat Alphonso immer öfter an. Nachdem der ehemalige Gewinner von „DSDS“ bereits in den vergangenen Tagen eine Diskussion mit Teilnehmer Umut hatte und in Folge zwölf deutliche Worte für Blondine Chethrin fand, wird der 54-Jährige nun sogar von Kumpel und Kandidat Johannes Haller kritisiert. 

Nachdem Alphonso zwei Tage zuvor den Ex von Natascha Ochsenknecht erneut mit einem falschen Namen ansprach, bat dieser den 54-Jährigen, ihn aus Respekt endlich mit seinem richtigen Namen „Umut“ anzureden. Doch statt der Bitte des türkischen Fußballspielers nachzukommen, stänkerte Alphonso gegen den 34-Jährigen. Auch zwei Tage später sieht sich Alphonso noch immer als Opfer der Diskussion. „Ich fand es unmöglich wie er mich angefahren hat. Es war einfach unnötig so aus der Haut zu fahren“, echauffiert sich der Sänger. Obwohl sich der 54-Jährige vor allem von seinem Container-Kumpel Johannes Zuspruch erwartete, stellte der sich auf die Seite des ausgezogenen Fußballspielers. „Da fühlt man sich schon verarscht und nicht ernst genommen“, meint Johannes Haller. Und auch Ex-Bachelor Daniel Völz stellt sich gegen Alphonso: „Ich kann´s verstehen“. 

Während die beiden in offener Runde ihren Teil zur Namensdiskussion beitragen, stellt Kandidatin Chethrin im Sprechzimmer fest: „Der kann halt manipulieren auf eine ganz krasse und fiese Weise“. 

Alphonso vs. Chethrin: Neuer Zoff bei Promi Big Brother 2018

Update 28. August 2018:

Nicht nur mit Umut hatte Alphonso gerade Streit (siehe unten). Auch mit Chethrin hat der DSDS-Star inzwischen richtig Ärger, denn er vergreift sich ihr gegenüber im Ton. Angefangen hat alles, als es um das Flirten mit Moderator Jochen Schropp ging und Chethrin meinte sie hätte ihn weiter angeflirtet, wenn er nicht auf Männer stehen würde und flirten wäre ja auch nichts schlimmes. Das sieht Alphonso anders: „Das ist oberflächlich!“ Sie würde so auch mit den Gefühlen von anderen Menschen spielen. Sie würde außerdem so auch dem anderen, der sie vielleicht wirklich mag, keine Achtung zeigen. Man kann erahnen, dass Alphonso es wahrscheinlich nur gut meint, als er über Chethrins Verhalten spricht. Schließlich will er ihr noch einmal persönlich und direkt sagen, was er denkt: „Ich habe eine ganz große Gabe und das ist, dass ich Leute studieren und sie zu Ende analysieren kann.“ Und natürlich hat er auch Chethrin analysiert. Als sie zu ihm gekommen sei, da war sie am Boden. Sie schütte ihr Herz über ihre Eltern aus und Alphonso analysierte weiter, dass sich Chethrin ja wohlfühlen wollte,ihre Alter stolz sind wenn sie aus dem Container geht und nicht nur Saufen, Party und sich zum Affen machen wollte. Für Chethrin ist das unverständlich, da sie ja nichts Unvernünftiges gemacht habe. „Es geht nicht ums knutschen. Du bist wie ein Fisch. Schwimmst mal da hin und mal dort hin. Du bist wie eine Flagge im Wind“, so Alphonso. „Du hast gesagt, du wolltest dieses Schlampen-Image von dir wegkriegen. Aber dann gehst du rüber, springst in den Whirlpool rein – da war das Luder schon wieder da! Du warst eine Schlampe.“

Leider bemerkt er nicht, dass er damit eine Grenze überschreitet. Denn so gut kennen sich Chethrin und „Mr. Bling Bling“ ja eigentlich noch nicht. Entsprechend fällt auch die Reaktion der Blondine aus: „Wenn meine beste Freundin zu mir kommt und sagt: Dein Leben läuft gerade aus dem Ruder, nimm dir mal Zeit für dich – dann ist das war anderes, die kennt mich seit 13 Jahren. Aber ein Mensch, der mich seit ein paar Tagen hier rumhüpfen sieht, kann doch nicht einfach beschließen, wie mein Leben ist.“ Falls Alphonso also gedacht hat, dass sein Rat gefragt ist, hat er sich wohl getäuscht. Seinen Kommentar findet die Kandidatin überhaupt nicht okay: „Ich bin gerade einfach richtig geflasht, dass er solche Sachen äußert, obwohl er mich nicht richtig kennt. Das sagt man einfach nicht.“ 

Alphonso legt nach der Challenge auch noch einmal richtig nach. Die Kandidaten müssen eine Kiste mit vielen Schlößern öffnen. Chethrin testet doppel, woraufhin Alphonso sich den Kommentar: „Du bist und bleibst blond“ nicht verkneifen kann. Immerhin hat es geklappt und die Bewohner konnten sich das Burger-Menü sichern.

Auch Daniel hat mit Alphonso noch eine Rechnung offen. Dabei geht es aber nicht um die Worte, die der Sänger an Daniels angebliche Herzensdame gerichtet hat. Ihm geht es immer noch um Alphonsos Verhalten gegenüber Umut. „Ich habe heute definitiv eine neue Seite von ihm gesehen und werde das auch mit in die nächste Entscheidungsrunde nehmen“, kündigt Daniel an. Wenn andere das auch so sehen, könnte Alphonsos Platz im Haus plötzlich unsicher werden.

Alphonso Williams vs. Umut Kekilli: Ist Alphonso respektlos?

Update 28. August 2018:

Huch, so kennen wir Alphonso Williams (56) ja gar nicht! Als Ex-Fußballer Umut Kekilli das Promi Big Brother Haus verlassen muss, kommt es plötzlich zum Eklat: Bei der Verabschiedung spricht Alphonso Umut mit dem Namen „Unox“ an, den Silvia Wollny etabliert hatte. Das findet Umut gar nicht witzig: Aus dem sonst so sanften Fußballer platzt heraus, wie respektlos er es findet, dass Alphonso nach zehn gemeinsamen Tagen immer noch nicht seinen richtigen Namen kennt: "Ich habe dir hundertmal gesagt, wie ich heiße, hundertmal! Ich heiße Umut, das ist kein schwerer Name!"

Doch statt sich einfach zu entschuldigen, schiebt Alphonso Umut die Respektlos-Karte zu, schließlich hätten ihn andere ja auch mit falschem Namen angesprochen. Als Umut ihm kurz vor seinem Ausstieg mitteilt, ihn trotz allem zu mögen, reagiert Alphonso ziemlich bockig: "Ich mag dich jetzt nicht mehr." Auch nach Umuts Auszug tritt Alphonso nach: Es sei nicht in Ordnung, wie Umut mit ihm gesprochen habe. Wie die Zuschauer dieses Verhalten wohl nächste Folge bewerten werden?

So schlägt sich Alphonso Williams bei „Promi Big Brother“ 

Update 23. August 2018:

Als Favorit dürfte Alphonso Williams noch vor Beginn der neuen Staffel „Promi Big Brother“ für die wenigsten Fans gezählt haben, war der Musiker trotz seiner Karriere bei „DSDS“ doch ein relativ unbekannter Bewohner des Containers. Schnell entpuppte sich der 56-Jährige jedoch als absoluter Publikums-Liebling, sorgte sich besonders um das Wohlergehen seiner Konkurrenten. Mit einem offenen Ohr und sympathischen Ratschlägen, übernahm der gebürtige Amerikaner schnell eine der Favoriten-Rollen.

An Tag sechs im berühmten TV-Container scheint jedoch selbst dem sanftmütigen Sänger der Geduldsfaden zu reißen. Nachdem der auf der „Baustelle“ eingesperrte Kandidat gemeinsam mit Blondine Chethrin Schulze und Schauspielerin Nicole Belstler-Boettcher in einer gemeinsamen Challenge versucht Kartenhäuser aufzubauen, eskaliert die Situation für einen kurzen Moment. Ein harmloser Splitter im Finger der 55-Jährigen Belstler-Boettcher bringt die Schauspielerin dabei zu einem wahren TV-Ausraster. 

„Ich brauche etwas zum Desinfizieren!“ schreit die Blondine hysterisch in die Kameras. Während die beiden Konkurrenten Schulze und Williams versuchen die 55-Jährige zu beruhigen, tritt diese mehrfach gegen die Tür, schreit erneut hysterisch in die Kameras. Grund genug für den sonst so sanften Alphonso selbst die Segel zu streichen. Auf einen lieb gemeinten Versuch, die Stimmung zu deeskalieren, blafft die völlig aufgeregte Belstler-Boettcher auch ihn an, gibt ihm zu verstehen, endlich den Mund zu halten. „Es war einfach etwas anormal“ gibt der 56-Jährige im späteren Interview zu. 

Promi Big Brother 2018 Kandidat: Wer ist Alphonso Williams?

München - Nach seinem Sieg der 14. Staffel von DSDS wurde es ruhig um Alphonso Williams. Jetzt kehrt der 56-Jährige zurück ins TV. Gemeinsam mit diesen Kandidaten zieht er in den Promi-BB-Container 2018 ein. Vielleicht klappt es als Reality-TV-Star besser als mit der Gesangskarriere? 

Alphonso Williams wurde die Musik quasi in die Wiege gelegt. Sein Vater, Archie Williams, war ein bekannter Baptistenprediger. Von Klein auf verbrachte Alphonso Williams nicht nur die Sonntage, sondern auch einen großen Teil seiner Freizeit in der Kirche, wo er schon sehr früh mit der Musik in Berührung kam. Er sang zusammen mit seinen Geschwistern im Gospelchor.

Er wurde als jüngstes von 12 Kindern in Detroit, im US-Bundesstaat Michigan, geboren und ist somit jede Menge Trubel gewohnt. Beste Voraussetzungen für das Promi Big Brother Haus - so schnell kann den Soulsänger nichts aus der Ruhe bringen.

Alphonso Williams versuchte sein Glück vor seinem DSDS-Sieg auch bei „Das Supertalent“ 

Mit seinem Sohn Raphael gründete Alphonso das Duo "Father & Son", das sie 2014 aber auflösten. Der über zwei Meter große Sänger, der 1980 als US-Soldat nach Deutschland kam und heute in Wiefelstede bei Oldenburg lebt, setzte sich im Finale der 14. Staffel von DSDS gegen seine Mit-Finalisten durch. Er gewann 500.000€ Preisgeld sowie einen Plattenvertrag bei Universal Music. Deutschland sucht den Superstar war nicht die erste Castingshow, mit der Alphonso den Sprung ins Rampenlicht versuchte. Auch bei „Fehmarn sucht den Inselstar“, „TV-Total“, „Das Supertalent“ sowie „My Name is“ hatte er Auftritte.

Was macht Promi Big Brother 2018 Kandidat Alphonso Williams heute?

Alphonso Williams‘ erster Song "What Becomes Of The Broken Hearted" hielt sich in Deutschland 2 Wochen in den Charts und schaffte es bis auf Platz 21. Um den Gewinner-Song gab es nach dem Finaleallerdings einen handfesten Shitsorm, weil dieser nur gecovered war. Aber nicht nur das: Das Lied brachte dem Sänger einen traurigen Rekord ein: Einen so schlechten Chart-Einstieg eines DSDS-Siegers gab es noch nie. Auch danach landete er keine nennenswerten Hits. Während der Musiker im Vorjahr noch bei der RTL-Tanz-Show „Let's Dance“ und beim „ZDF-Fernsehgarten“ aufgetreten ist, sieht man den 56-Jährigen derzeit nicht mehr auf großen Bühnen oder in TV-Shows.

Aber Frohnatur Alphonso lässt sich nicht unterkriegen. Gegenüber der Hamburger Morgenpost betonte er Anfang des Jahres, dass DSDS für ihn ein Wendepunkt war. Bis dato hatte der gelernte Fußpfleger sein Geld bei einer Zeitarbeitsfirma im Straßenbau oder als Möbelpacker verdient.„Ich war mir für nichts zu schade, um meine Familie zu ernähren“, so der Musiker. Früher sang der Soulsänger  noch häufig auf Veranstaltungen ohne Bezahlungen: „Wenn ich bei Charity-Events keine Gage bekam, das war in Ordnung. Ich habe mich aber auch ausnutzen lassen. Da hieß es von Veranstaltern, wenn ich umsonst singe, gebe es nächstes Mal ein schönes Honorar. Dann kam aber keine weitere Buchung.“ Seit DSDS habe er aber seinen Wert als Künstler erkannt.

Alphonso Williams: Darauf dürfen wir uns bei Promi Big Brother 2018 freuen

Alphonso Williams sagt von sich selbst: „Ich bin ein Spaßvogel und liebe es Spaß zu haben!“ Mit „Mr. Bling Bling“ erwarten uns im Promi-Container schräge Outfits jede Menge gute Laune und vermutlich auch die ein oder andere Gesangseinlage. 

Ob das bei den anderen gut ankommt und was der Sänger sonst noch so drauf hat, erfahren Sie in unserem täglichen Update zu Promi Big Brother 2018. Darin finden Sie immer die Highlight der aktuellen Folge im Überblick.

sp

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare