"Wer bist du denn?"

Promi Big Brother: Kandidaten kennen sich nicht mal gegenseitig

+
Désirée Nick.

Berlin - Sat.1 versammelt die Fachkräfte des Trash-TVs: Zwölf mehr oder weniger bekannte Kandidaten sind in den Big-Brother-Container eingezogen, um sich rund um die Uhr filmen zu lassen. Sie erkannten sich nicht mal gegenseitig.

Update 16. August: Auch am Samstag ging es bei den C-Berühmtheiten bei Promi Big Brother zur Sache: Während Désirée Nick erst gegenüber David Ondonkor körperlich sehr zutraulich und danach ihre scharfe Zunge bewies, zog Ex-Playmate Sarah Nowak unter der Dusche blank.

Mit nackter Haut, bissigen Kommentaren und zwölf mehr oder weniger prominenten Kandidaten ist Sat.1 am Freitag in die dritte Staffel von „Promi Big Brother“ gestartet. Zwei Wochen lang kämpfen die Teilnehmer darum, bis zum Ende im Fernsehhaus bleiben zu können und so 100 000 Euro zu gewinnen.

Als erstes zog die Berliner Kabarettistin Désirée Nick in den TV-Container. Die 2004 in der RTL-Show „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ zur Dschungelkönigin gekrönte 58-Jährige war neben Schlagersänger Nino de Angelo (51) das bekannteste Gesicht der Sendung. Alle anderen Teilnehmer hoffen wohl darauf, dass „Promi Big Brother“ für sie zu „Promo Big Brother“ wird.

Bei den Zuschauerzahlen musste Sat.1 allerdings klare Verluste hinnehmen. Nur 2,22 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 9,6 Prozent) interessierten sich für den Start der dritten Staffel. Allerdings gab es mit dem zeitgleichen Bundesliga-Auftakt in der ARD eine starke Konkurrenz. Im vergangenen Jahr hatten noch 3,16 Millionen Zuschauer (12,2 Prozent) eingeschaltet, als Ronald Schill, Michael Wendler oder Claudia Effenberg zu Beginn der zweiten Staffel in den Container zogen.

So begann die Sendung auch mit einem langen Vorstellungsreigen. Ob der ehemalige DSDS-Sänger Menowin Fröhlich (27), Playmate Sarah Nowak oder TV-Darstellerin Julia Jasmin Rühle (28) - die Zuschauer konnten in der dreistündigen Sendung auf einen Schlag beinah alle ihre Wissenslücken im Bereich Reality-TV schließen.

Désirée Nick: "Sag mal, wer bist du denn?"

Und auch die Kandidaten mussten erst einmal sortieren. „Sag mal, wer bist du denn?“, spöttelte Désirée Nick dann auch gleich in Richtung Millionärstochter Nina Kristin (33). Diese nahm es gelassen und strich sich die blonden Haare zurecht. Auch Ex-Fußballer David Odonkor (31) lächelt fröhlich darüber hinweg, dass sich niemand mehr an seine Flanke bei der WM 2006 erinnern konnte. „Da saß ich gerade im Knast“, erklärte Menowin Fröhlich entschuldigend.

Dass Bekanntheit jedoch nicht nur von Vorteil ist, bekam Désirée Nick direkt in der ersten Zuschauerabstimmung zu spüren. Das Publikum wählte sie aus der Luxusetage nach unten in den Keller. Dort warteten unter anderem schon Ex-Tennisspieler Daniel Köllerer (31) und Schauspielerin Judith Hildebrandt (38) - Zeit, zu erklären, wer die beiden eigentlich sind, gibt es ja in den kommenden Tagen genug.

dpa

Promi Big Brother: Bilder der Einzugsshow

Promi Big Brother: Bilder der Einzugsshow

Mehr zum Thema

Kommentare