Schwache Quote für den Fernsehpreis

Hamburg - Die von Sat.1 zeitversetzt übertragene Verleihung des Deutschen Fernsehpreises stieß beim TV-Publikum am Samstagabend auf wenig Resonanz.

Lediglich 1,34 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 5,2 Prozent) schalteten ab 20.15 Uhr die Gala ein. Die höchste Quote hatte die ZDF-Show “Willkommen bei Carmen Nebel“ mit 4,55 Millionen Zuschauern (17,3 Prozent) vor Frank Elstners ARD-Sendung “Verstehen Sie Spaß?“ mit 4,49 Millionen (16,4 Prozent) und dem RTL-Beitrag “Die 25 schrägsten Dokusoap-Helden“ mit 2,37 Millionen (8,6 Prozent). Stefans Raabs “TV total Bundestagswahl“ auf ProSieben erreichte 2,20 Millionen (8,2 Prozent), der Vox-Film “Daylight“ brachte es auf 1,54 Millionen (5,5 Prozent).

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare