"Wetten, dass...?"-Besetzung doch noch offen

+
Es steht noch nicht fest, ob Markus Lanz der Nachfolger von Thomas Gottschalk wird.

Mainz - Markus Lanz stand in einigen Medien schon als Nachfolger von Thomas Gottschalk bei „Wetten, dass..?“ fest. ZDF-Intendant Schächter sagt nur soviel: Es gibt noch keine Festlegung. Also weiter warten.

Lesen Sie auch zum Thema:

"Wetten, dass...?": Elstner will Lanz

Das Warten bei „Wetten, dass..?“ geht weiter: Die Nachfolge von Thomas Gottschalk (61) als Moderator des ZDF-Klassikers „Wetten, dass..?“ ist nach Angaben des scheidenden ZDF-Intendanten Markus Schächter (62) immer noch offen. „Es gibt noch keine Festlegung“, sagte Schächter der Mainzer „Allgemeinen Zeitung“ (Mittwoch). Damit wies er zurück, dass es bereits eine Einigung mit Markus Lanz (42) als Nachfolger gegeben habe.

"Wetten, dass...?": Zehn mögliche Gottschalk-Nachfolger

"Wetten, dass..?": Zehn mögliche Gottschalk-Nachfolger

Die Dauer der Suche habe damit zu tun, „dass es nicht klug gewesen wäre, jemand Neues in die Arena zu schicken, solange die Sonne des "Allergrößten" (Gottschalk) noch am höchsten stand“, sagte Schächter. Eine Rückkehr Gottschalks zum ZDF und zu „Wetten, dass..?“ sei „kein Thema“. Nach Hape Kerkelings Absage im November 2011 wollte der Sender ursprünglich bis Jahresende eine neue Besetzung finden. Auch Jörg Pilawa hatte Nein gesagt. Der Neustart der Show ist nun für Herbst 2012 geplant.

dpa

Kommentare