„Watchers“ auch auf neuem Album

Jean-Michel Jarres „Equinoxe“-Nachfolger „Infinity“ zu gewinnen

+
Sieht so unsere Zukunft aus? Ein Szenario, in dem die Erde unwiederbringlich von Mensch und Maschine zerstört ist, bildet eines der zwei Cover, die Filip Hodas für Jean-Michel Jarres „Equinoxe Infinity“ entworfen hat.

Exakt 40 Jahre ist es her, dass Jean-Michel Jarres Konzeptalbum „Equinox“ erschienen ist. Fans der elektronischen Musik erinnern sich an das Kult-Cover von Michel Granger, das zahlreiche steinerne „Watchers“ (Beobachter) zierten. Jetzt hat der französische Elektronik-Musikproduzent eine Fortsetzung geschaffen: „Equinox Infinity“. Wir verlosen ein Exemplar. 

Hier sieht das „Watchers“-Umland relativ friedlich aus...

Was ist wohl in den vergangenen vier Jahrzehnten mit den „Watchers“ geschehen? Das hat sich Jean-Michel Jarre immer mal wieder gefragt. Und auch, was mit ihnen wohl in den kommenden 40 Jahren geschehen wird. So stand denn die Idee für gleich zwei Coverversionen zu seinem Nachfolgealbum auch schon fest, bevor überhaupt die Aufnahmen begonnen hatten, wie die Agentur mitteilt. Eines (Artwork: Filip Hodas)zeigt die Wächter in einer zeitlosen, friedlichen Umgebung in Grün-Blau, ein weiteres - jenes, das wir verlosen -, in einer apokalyptisch anmutenden orangegelben. „Equinoxe Infinity“ sei als Soundtrack für beide Szenarien konzipiert, sagt Jarre.

„The Watchers“ ist denn auch das erste Stück auf dem von Fans lange gewünschten, nun realisierten Nachfolgewerk des 1978 erschienenen, bahnbrechenden Konzeptalbums; das namengebende „Equinoxe Infinity“ setzt als zehntes den Schlusspunkt.

Bereits vor zwei Jahren hatte Jarre - ebenfalls anlässlich eines 40-Jahre-Jubiläums, dem seines ersten Albums „Oxygène“ - eine Fortsetzung veröffentlicht. Und ab Sommer 2016 unternahm er dann eine umfassende Welttournee, die ihn unter anderem seit Längerem wieder in die USA und erstmals auch nach Kanada, sowie in diesem Jahr nach Argentinien und Chile führte. Im April endete seine „Electronica World Tour“ in San Diego.

Unfassbare 42 Wochen war „Equinoxe“ seinerzeit, 1978, in den deutschen Charts. Wir verlosen nun eines der Nachfolge-Exemplare an unsere Leser. Dazu müssen Sie einfach das untenstehende Formular bis zum 23. Dezember ausfüllen (der Rechtsweg ist ausgeschlossen). Viel Glück!

Das Gewinnspiel ist beendet.
Vielen Dank für Ihr Interesse! Besuchen Sie unsere Seite gerne wieder.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare