Badeunfall in Nordhessen

47-Jähriger stirbt beim Schwimmen in der Fulda

Fuldabrück - Bei einem Badeunfall in Nordhessen ist ein 47-Jähriger ums Leben gekommen. Der Mann sei bereits am Dienstag beim Schwimmen in der Fulda in Fuldabrück verunglückt, sagte ein Polizeisprecher in Kassel am Donnerstag.

Die Leiche des Mannes sollte im Lauf des Tages obduziert werden, um die genaue Todesursache zu klären. Die Polizei hatte aber keine Hinweise auf ein Fremdverschulden. Nach einem Bericht der "Hessischen/Niedersächsischen Allgemeinen" hatten Zeugen schnell reagiert und den Mann aus dem Wasser gezogen. Er sei reanimiert worden, aber dann im Krankenhaus gestorben. (dpa)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion