Bewusstsein verloren

66-Jähriger kommt bei Tauchunfall ums Leben

Willingen - Ein 66-Jähriger ist bei einem Tauchen im Kreis Waldeck-Frankenberg tödlich verunglückt.

Er sei gemeinsam mit einem 51 Jahre alten Mann in der Schiefergrube Christine in Willingen unterwegs gewesen, teilte die Polizei am Donnerstagmorgen mit. Bei einem Dekompressionsstopp sei dem jüngeren Taucher aufgefallen, dass sein Begleiter fehlt. Er fand ihn in später bewusstlos in sechs Metern Tiefe und brachte ihn an die Oberfläche. Trotz Wiederbelebung starb der 66-Jährige später im Krankenhaus. Warum der Mann beim Tauchen das Bewusstsein verlor, war zunächst unklar. (dpa)

In Höhle eingeschlossen: Thailändische Jugendfußballer leben

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion