A45 Langenselbold

Schwerer Motorradunfall – Rettungshubschrauber im Einsatz

Rettungshubschrauber bei Motorradunfall auf der A45 bei Langenselbold
+
Rettungshubschrauber bei Motorradunfall auf der A45 bei Langenselbold

Auf der Autobahn A45 kam es am Dienstagabend zu einem schweren Unfall. Ein Motorradfahrer wurde dabei schwer verletzt und musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht werden.

  • Schwerer Verkehrsunfall auf der Autobahn A45 bei Langenselbold.
  • Ein Motorradfahrer hat eine Kurve nicht bekommen und wurde über mehrere Meter in eine Böschung geschleudert.
  • Ein Rettungshubschrauber im Einsatz

Langenselbold – Auf der Autobahn A45 Gießen Richtung Aschaffenburg in Höhe Langenselbold kam es am Dienstagabend (07.07.2020) gegen 18.30 Uhr zu einem schweren Motorradunfall. Der Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Der Unfall passierte zwischen der Anschlussstelle Langenselbold-West und dem Langenselbolder Dreieck.

Nach ersten Erkenntnissen wollte der Fahrer die Ausfahrt auf die A66 nehmen. Wie die Polizei berichtet, hat der 51 Jahre alte Motorradfahrer mit seiner Maschine die Kurve nicht bekommen. Daraufhin kollidierte der Fahrer aus Ranstadt im Wetteraukreis mit einer Leitplanke und wurde in eine Böschung geschleudert.

Unfall bei Langenselbold: Hubschrauber im Einsatz

Die Feuerwehr Langenselbold musste den Mann aufwändig aus der etwa 4 Meter tiefen Böschung an der A45 bei Langenselbold bergen. Der Motorradfahrer wurde bei dem Sturz so schwer verletzt, dass er von einem Rettungshubschrauber in eine nahegelegene Klinik geflogen werden musste. Der Gesundheitszustand des 51-Jährigen ist kritisch.

Nach Angaben der Polizei Südosthessen war mit Sicherheit kein anderes Fahrzeug in den Unfall verwickelt. Die A45 ist in Richtung Aschaffenburg aufgrund der Unfallaufnahme der Polizei derzeit voll gesperrt. Außerdem laufen aktuell noch Bergungsarbeiten an dem Fahrzeug. Zur Unfallaufnahme wurde außerdem der Polizeihubschrauber Ibis aus Egelsbach eingesetzt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur genauen Unfallursache aufgenommen.

Bei einem anderen Unfall in Langen im Kreis Offenbach stoßen ein Januar und ein Smart zusammen. Der Smart wird auf die Seite geschleudet. Zwei Personen werden verletzt. In Langenselbold bei Hanau fliegt eine übelriechende Substanz auf die Terrasse eines Hauses. Zwei Kinder und eine Frau klagen daraufhin über Übelkeit und Schwindel. Mehrere Einsatzkräfte rücken an.

Nach einem Unfall zwischen zwei Radfahrern in Frankfurt eskalierte ein Streit so sehr, dass die Polizei einschreiten musste.

Schwerer Unfall auf der A66: Zwei Autos kollidieren bei Langenselbold mit einem Lkw*. Ein Beteiligter muss mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. (iwe) *op-online.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion