Bensheim

Wirbel auf der A5: Ungewöhnliche Rettung legt Verkehr für Stunden lahm

Eine Schwanenfamilie hat auf der A5 bei Bensheim/Heppenheim den Verkehr für Stunden lahmgelegt.
+
Eine Schwanenfamilie hat auf der A5 bei Bensheim/Heppenheim den Verkehr für Stunden lahmgelegt.

Eine Schwanenfamilie hat auf der A5 für mächtig Wirbel gesorgt. Sie legte den morgendlichen Verkehr zwischen den Anschlussstellen Bensheim und Heppenheim für mehrere Stunden lahm.

  • Eine siebenköpfige Schwanenfamilie hat sich auf die A5 bei Bensheim und Heppenheim verirrt.
  • Die Einsatzkräfte führen eine ungewöhnliche Aktion durch, um die Tiere in Sicherheit zu bringen.
  • Die Rettungsaktion auf der A5 sorgt für lange Behinderungen im morgendlichen Verkehr.

Bensheim - Eine siebenköpfige Schwanenfamilie hat am Dienstag (21.07.2020) den morgendlichen Verkehr auf der A5 zwischen den Anschlussstellen Bensheim und Heppenheim für fast zwei Stunden lahmgelegt. Die Familie, bestehend aus dem Elternpaar und fünf jungen Schwänen, hatte sich gegen 6.30 Uhr früh auf die Autobahn verirrt.

Drei Autofahrer auf der A5 bemerkten die Tierfamilie glücklicherweise und bremsten rechtzeitig ab. Sie kreisten die Tiere mit ihren Autos ein und verständigten die Polizei. Diese holte dann die Feuerwehr und die Tierrettung Rhein-Neckar zur Unterstützung.

Eine Schwanenfamilie hatte sich auf die A5 bei Bensheim/Heppenheim verirrt und wurde an der Erlache wieder ins Wasser ausgesetzt.

A5 Bensheim/Heppenheim: Schwanenfamilie verirrt sich auf die Autobahn

Die gerufenen Einsatzkräfte erwiesen sich in der Folge als gekonnte Tierretter. Laut Polizei bauten sie aus Leitern „eine Art Gehege“ um die Schwäne - mitten auf der A5. Gemeinsam führten Polizei, Feuerwehr und Tierrettung die Familie an die Erlache, wo man sie wohlbehalten wieder ins Wasser aussetzte.

A5 Bensheim/Heppenheim: Schwanenfamilie legte Verkehr für Stunden lahm

Durch die Rettungsaktion auf der A5 zwischen Bensheim und Heppenheim kam es zu erheblichen Verzögerungen im morgendlichen Berufsverkehr. Erst ab etwa 8.15 Uhr war die Strecke wieder frei befahrbar. lr

Kükenjagd im Park? Unbekannte sollen in einem Park versucht habe, junge Enten zu stehlen und sie einfach mitzunehmen. Als sich die vermeintliche Diebin bei der Polizei meldet, nimmt der Fall in Darmstadt jedoch eine unerwartete Wendung.

In Hessen verschwinden immer wieder Hunde, Katzen und andere Haustiere spurlos. In dutzenden Fällen sind die Tiere mutmaßlich gestohlen worden. Tierdiebe werden selten gefunden, teilt die Polizei mit.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare