Beim Spaziergang

Hunde-Dame „Lilli“ verschwindet an der A5 – Vollsperrung sorgt für Happy End

Yorkshire-Terrier-Dame Lilli hat an der A5 bei Darmstadt für eine Sperrung der Autobahn gesorgt.
+
Yorkshire-Terrier-Dame Lilli hat an der A5 bei Darmstadt für eine Sperrung der Autobahn gesorgt.

Beim Spaziergang an der A5 bei Darmstadt verschwindet Yorkshire-Terrier-Dame Lilli spurlos. Als ihr Frauchen kaum noch Hoffnung hat, wird alles wieder gut.

Weiterstadt/Darmstadt – Ein gefährlicher Ausflug von Yorkshire-Terrier-Dame „Lilli“ endete auf der A5 zwischen Weiterstadt und Darmstadt mit einem Happy End. In der Nähe zur Autobahn war die Hundedame ihrem Frauchen auf einem Feldweg am Freitag (02.07.2021) ausgebüxt. Dann nahm das Drama seinen Lauf.

Lilli war verschwunden. Die Besitzerin suchte vergebens nach ihrer Hündin. Ohne den treuen Weggefährten musste sie den schweren Gang nach Hause antreten. Aus der Befürchtung, dass Lilli wohl nicht mehr zurückkehren würde, wurde allmählich eine Gewissheit.

A5 bei Darmstadt: Autofahrer melden Polizei ausgebüxten Hund

Am Dienstagabend (06.07.2021) erhielt die Polizei plötzlich mehrere Anrufe. Auf der A5 bei Darmstadt soll ein Yorkshire-Terrier mehrfach versucht haben, die Fahrbahn zu überqueren, meldeten die Autofahrer. Schnell war klar: Es könnte Lilli sein.

Mit drei Streifenwagen rückte die Polizei nach eigenen Angaben aus und sperrte einen Abschnitt der A5 bei Weiterstadt in Fahrtrichtung Darmstadt. Doch damit war der Fall noch lange nicht erledigt. Denn Lilli erwies sich als zäh und alles andere als leicht einzufangen. Einem Beamten soll sie sogar in die Hand gebissen haben, als der versuchte, die Hunde-Dame zu schnappen, heißt es in einem Bericht der Polizei. Die leichte Bisswunde musste ärztlich versorgt werden.

Schließlich gelang es aber, die Hündin einzufangen. Auf dem Revier erfolgte dann das rührende Wiedersehen mit der Halterin. (esa)

Zuletzt ist auf einem Parkplatz auf der A5 bei Darmstadt ein Hundewelpe geboren worden. Ganz gesetzestreu waren die Hintergründe jedoch nicht.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion