1. Startseite
  2. Hessen

A5: Opelfahrer verursacht Unfall – Mit drei Promille und ohne Führerschein

Erstellt:

Von: Sascha Mehr

Kommentare

Auf der A5 kam es zu einem Unfall. (Symbolbild)
Auf der A5 kam es zu einem Unfall. (Symbolbild) © IMAGO/Medien Service Mueller I Oliver Mueller

Ein Autofahrer hat auf der A5 einen Unfall verursacht, der zu einer Vollsperrung führt. Der Mann hat keinen Führerschein und ist betrunken.

Bickenbach - Ein Autofahrer verursachte am Mittwoch (16. November)) kurz nach 21 Uhr auf der A5 im Bereich der Tank- und Rastanlage Alsbach einen Auffahrunfall. Nach bisherigem Kenntnisstand fuhr ein 31-jähriger Bensheimer mit seinem Opel Kleinwagen ungebremst auf den Pkw einer 54-jährigen aus Ludwigshafen auf, bevor er mit der Mittelschutzplanke kollidierte.

Unfall auf A5: Opelfahrer mit über drei Promille unterwegs

Durch den Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuglenker leicht verletzt. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Mann mit über drei Promille erheblich alkoholisiert war. Außerdem führte er seinen Pkw, ohne den entsprechenden Führerschein zu haben. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Aufgrund der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen musste die Richtungsfahrbahn Süd kurzfristig vollgesperrt werden. Ausgetretener Kraftstoff machte zudem eine Spezialreinigung der Fahrbahn notwendig.

Unfall auf A5: Sachschaden beträgt 15.000 Euro

Gegen 23.30 Uhr konnte die Fahrbahn wieder vollständig freigegeben werden. Der Sachschaden beläuft sich nach bisherigen Schätzungen auf mindestens 15.000 Euro. Neben der Autobahnpolizei Südhessen war die Feuerwehr Pfungstadt, ein Rettungswagen und die Autobahnmeisterei Darmstadt an der Unfallstelle im Einsatz. (red)

Erst zuletzt gab es einen schweren Verkehrsunfall auf der A5.

Auch interessant

Kommentare