Sperrung und Stau

Nach Lkw-Brand: A5 Richtung Frankfurt nur einspurig befahrbar

Fulda - Der mit 20 Tonnen Spanplatten beladene Lastwagen, der am späten Dienstagnachmittag auf der Autobahn 5 aus bislang unbekannter Ursache in Brand geraten war, muss noch geborgen werden. Richtung Frankfurt ist die A5 deshalb aktuell weiter nur einspurig befahrbar. 

Der Laster war am Dienstag in Höhe der Raststätte Rimberg (Landkreis Hersfeld-Rotenburg) aus bislang unklarer Ursache in Brand geraten und vollständig ausgebrannt, wie ein Polizeisprecher in Fulda sagte. Der 35-jährige Fahrer konnte sich selbst retten und blieb unverletzt. Die Löscharbeiten zogen sich aufgrund von Glutnestern zwischen den Spanplatten über mehrere Stunden bis in Nacht. „Teilweise standen mehrere Lastwagen nebeneinander und wir mussten uns langsam hindurch manövrieren“, sagte ein Feuerwehrsprecher. Dazu hätten die Feuerwehrleute Blaulicht, Martinshorn und Hupe einsetzen müssen. Ab 3.15 Uhr wurde eine Fahrspur freigegeben, die Bergung des Lasters dauert aber weiter an. Nach Polizeiangaben ist die Auffahrt der Raststätte Richtung Frankfurt bis voraussichtlich 15 Uhr gesperrt. Grund seien Reinigungsarbeiten, von denen auch die Raststätte  betroffen sei. Die Feuerwehr kritisierte, wegen einer fehlenden Rettungsgasse erhebliche Schwierigkeiten gehabt zu haben, die Brandstelle zu erreichen. Die Polizei geht davon aus, dass das Feuer wegen eines technischen Defekts ausgebrochen war. (dpa)

Archivbilder

Bilder: Brennender Lkw auf der A5

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion