Mal ohne Gymnasiasten:

Abgänger-Verabschiedung an der Aue-Schule

+

Münster - Weniger Abgänger als sonst verabschiedete gestern die Schule auf der Aue in Münsters Gersprenzhalle, denn durch die Umstellung von G8 auf G9, also der Rückkehr zum Abitur nach 13 Schuljahren bleiben die Gymnasiasten des Jahrganges 9 noch ein Jahr in der Aue-Schule.

So waren es 115 Schüler der Jahrgänge 9 und 10 aus der Haupt- und Realschule, denen Schulleiterin Sabine Behling bei der akademischen Feier gratulieren konnte. Musikalisch umrahmt wurde sie durch das Schulorchester unter Leitung von Cornelia Krones. Unter den Gästen weilten neben einigen Eltern und Besuchern auch Bürgermeister Gerald Frank und die Pfarrer Münsters. Von 32 Hauptschülern haben die Hälfte den qualifizierenden Abschluss erreicht und können in der 10. Hauptschulklasse zeitgleich mit den Realschüler ihren Realschulabschluss erreichen. Von 62 Realschülern erreichten 24 ihren qualifizierenden Abschluss, also den Zugang zur gymnasialen Oberstufe. Die 10. Hauptschulklasse verlassen zehn Schüler mit dem Realschulabschluss und zwei mit dem qualifizierenden Realschulabschluss. Heute Abend wird das Ende des Prüfungsstresses gebührend in der Gersprenzhalle gefeiert. (tm)

Abschlussfeier der Nell-Breuning-Schule in Ober-Roden: Bilder

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare