Für 53 Jugendliche beginnt ein neuer Lebensabschnitt

Viele Auszeichnungen für Brüder-Grimm-Schüler

+
Die besten der Brüder-Grimm-Schule: Diese Jugendlichen wurden für herausragende Zeugnisse belohnt.

Neu-Isenburg - In seinem Grußwort bezeichnete Bürgermeister Herbert Hunkel die Brüder-Grimm-Schule als eine recht „coole Schule“, die aufgrund ihres hohen Anteils von Schülern mit Migrationshintergrund ein Beispiel gelebter Integration sei. Jetzt wurde Abschluss gefeiert.

Diese Schüler haben sich in besonderem Maß ehrenamtlich engagiert.

Mit einem bunten Programm mit verschiedenen Reden, Tanz, Gesang sowie einigen Darbietungen und Ehrungen feierten viele Brüder-Grimm-Schüler am Dienstagabend ihren Abschied. Es müsse nicht immer das Abitur sein, auch mit einem Haupt- oder Realschulabschluss lasse sich das Leben meistern. Dies war der Tenor bei der großen Abschlussfeier der Brüder-Grimm-Schule in der Hugenottenhalle. Die Zeugnisse an die nun scheidenden Schüler wurden überreicht, dazu gab es Videopräsentationen vom letzten Jahr der jeweiligen Abschlussklasse. Von den 53 Schülern, die einen Abschluss geschafft haben, erhielten acht den Qualifizierenden Hauptschulabschluss, 14 den Hauptschulabschluss, acht können sich über den Qualifizierenden Realschulabschluss freuen, weitere 23 über den Realschulabschluss.

Auszeichnung für besonders soziales Verhalten an der Brüder-Grimm-Schule.

„Vieles, was sich dort in der gut funktionierenden Schulgemeinschaft abspielt, ist beispielhaft für unsere Gesellschaft hier draußen“, so das Stadtoberhaupt. Dabei verwies Hunkel auf die interne Konfliktregelung mit den ausgebildeten Schüler-Mentoren. Schulleiterin Regina Barth freute sich über so viele Abschlüsse und gratulierte allen zu ihrem Zeugnis.

Abitur und Schulabschluss: Klassenbilder aus der Region

Den Höhepunkt des Abends bildeten die Zeugnisvergabe und das gemeinsame Abschiedslied. Bei der Feier wurden zahlreiche Schüler für ihre schulischen Leistungen, aber auch für soziales Engagement oder eine besondere Weiterbildung ausgezeichnet. Für das beste Zeugnis wurden Taima Marouni (Klasse 9cH), Ivan Grbavac (Klasse 9dH), Kevin Avato (Klasse 10aR) und Nikola Nedeljkovic (Klasse 10bR) ausgezeichnet. Eine Ehrung erfuhren Emina Turkovic und Martin Heintz für ihr besonderes Sozialverhalten. Wie jedes Jahr erhielten diese Schüler Gutscheine, die vom Förderverein der BGS finanziert werden. Außerdem wurden Gani Sejdijaj (9cH) für das Abzeichen im Rettungsschwimmen in Bronze, Yousuf Nadjafi (9cH), Patrick Stork (9dH), Danyal Tabatabaee (9cH), Dani Galic (10aR), Sara Hachemi (10bR) und Raffaele La Mattina (10bR) für ihr Engagement im Schulsanitätsdienst gewürdigt. lfp 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare