In der Gersprenzhalle

Abschlussfeier der Schule auf der Aue in Münster: Bilder

Abschlussfeier 2017 der Schule auf der Aue in Münster: Bilder
1 von 23
Bilder zur Abschlussfeier 2017 der Schule auf der Aue in Münster.
Abschlussfeier 2017 der Schule auf der Aue in Münster: Bilder
2 von 23
Bilder zur Abschlussfeier 2017 der Schule auf der Aue in Münster.
Abschlussfeier 2017 der Schule auf der Aue in Münster: Bilder
3 von 23
Bilder zur Abschlussfeier 2017 der Schule auf der Aue in Münster.
Abschlussfeier 2017 der Schule auf der Aue in Münster: Bilder
4 von 23
Bilder zur Abschlussfeier 2017 der Schule auf der Aue in Münster.
Abschlussfeier 2017 der Schule auf der Aue in Münster: Bilder
5 von 23
Bilder zur Abschlussfeier 2017 der Schule auf der Aue in Münster.
Abschlussfeier 2017 der Schule auf der Aue in Münster: Bilder
6 von 23
Bilder zur Abschlussfeier 2017 der Schule auf der Aue in Münster.
Abschlussfeier 2017 der Schule auf der Aue in Münster: Bilder
7 von 23
Bilder zur Abschlussfeier 2017 der Schule auf der Aue in Münster.
Abschlussfeier 2017 der Schule auf der Aue in Münster: Bilder
8 von 23
Bilder zur Abschlussfeier 2017 der Schule auf der Aue in Münster.
Abschlussfeier 2017 der Schule auf der Aue in Münster: Bilder
9 von 23
Bilder zur Abschlussfeier 2017 der Schule auf der Aue in Münster.

Schwer in Schale geworfen haben sich die rund 229 Abgänger der Schule auf der Aue, ihre Lehrer und viele Freunde, Verwandte und Bekannte, die den Schulabschluss auf einer rauschenden Fete in der Gersprenzhalle feierten.

Alle Klassen hatten einen Programmpunkt zum Oberthema James Bond beigesteuert, wobei es auch stets darum ging, Lehrer und Schule mehr oder weniger zu würdigen. Der unterhaltsame Abend mündete in eine flotte Disco, die im kleinen Saal stieg. Schulleiterin Sabine Behling freute sich sehr über die großartige Unterstützung der Eltern, die solch eine Party erst möglich macht.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.