Von der Kunst, ein Abi mit 1,0 zu machen

Franzi Moritz Jahrgangsbeste der Schule für Erwachsene

+
23 Studierende haben ihr Abitur an der Schule für Erwachsene bestanden, auf dem Foto ist der Jahrgang nicht komplett. Auf ein glattes Einser-Abi kann Franzi Moritz (im roten Kleid) stolz sein.  

Dreieich - Der von Franzi Moritz geschätzte Künstler Gerhard Richter ist mit fotorealistisch erscheinenden Gemälden berühmt geworden, die die Motive mit einer leichten Unschärfe abbilden.

Vielleicht hatte auch Franzi Moritz die Zukunft noch nicht völlig klar im Blick, als sie ihre reguläre Schullaufbahn abbrach, um Kunst und Fotografie zu studieren. „Kunst ist eine Leidenschaft, aber mir wurde klar, dass sie vielleicht doch nicht der beste Weg ist, um sich über Wasser zu halten“, sagt die zierliche junge Frau lachend. Sie brach ihr Studium nach vier Semestern ab und entschied sich, das Abitur an der Schule für Erwachsene (SfE) in Dreieich nachzuholen.

Grund zum Lachen haben auch noch 23 andere Studierende, die ihre Prüfungen an der SfE erfolgreich absolviert haben. In seiner letzten Rede als Schulleiter vor seiner Pensionierung würdigte Harald Höfner die Leistung der Abiturienten und reflektierte ein wenig seine 38-jährige Laufbahn. Es gebe unterschiedliche Motive, Lehrer zu werden, aber alle, die ihren Beruf ernst nähmen, hätten ein prinzipiell positives Menschenbild. „Das hat nichts mit Blauäugigkeit zu tun, natürlich weiß jeder, dass Menschen auch zu schlimmen Taten fähig sind. Auch als Lehrer habe ich Schüler gehabt, die ihres eigenen Vorteils wegen sämtliche Regeln gebrochen haben. Aber solche Erfahrungen haben bei mir nie dazu geführt, die Schüler als meine Feinde anzusehen“, bekräftigt Höfner.

Ganz genau zugehört hat Franzi Moritz. Die Jahrgangsbeste mit einem Abi von 1,0 will nämlich Lehrerin für Geschichte und Deutsch werden. „Zu der Entscheidung trägt sicher auch bei, dass ich hier extrem engagierte Lehrer erlebt habe, die einem Spaß am Lernen vermittelten und einen auch immer wieder aufbauten, wenn es Schwierigkeiten gab“, sagt Moritz. (fm)

Abitur und Schulabschluss: Klassenbilder aus der Region

Kommentare