Zwei Prozent schaffen Traumnote 1,0

Abiturienten bestehen im Durchschnitt mit 2,41

Wiesbaden - Hessens Abiturienten haben in diesem Jahr im Durchschnitt die Note 2,41 erzielt. Knapp 500 Schulabgänger konnten sogar ein Abi mit der Traumnote 1,0 einstecken, wie das Kultusministerium in Wiesbaden mitteilte.

Das sind rund zwei Prozent aller Absolventen. An den Abi-Prüfungen haben 2017 hessenweit 25 317 Schüler teilgenommen, darunter 96,4 Prozent mit Erfolg. Die Durchschnittsnote liegt nur knapp hinter dem bislang besten Ergebnis seit Einführung des Landesabiturs vor zehn Jahren. Dieses war 2016 erreicht worden - mit 2,40. (dpa)

Abitur und Schulabschluss: Klassenbilder aus der Region

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.