Kohlenmonoxid-Austritt

Acht Verletzte bei Gas-Unfall

Lollar - Durch den Austritt von Kohlenmonoxid sind in Mittelhessen acht Menschen leicht verletzt worden.

Zu dem Arbeitsunfall sei es am Dienstagabend auf einem Firmengelände in Lollar (Landkreis Gießen) gekommen, sagte ein Sprecher der Polizei am heutigen Mittwoch. Dabei sei in einer Werkshalle eine größere Menge an Kohlenmonoxid ausgetreten. "Der betroffene Werksteil musste evakuiert und vorübergehend stillgelegt werden", erklärten die Ermittler.

Die Verletzten wurden zur Beobachtung in Kliniken gebracht. Das Dezernat für Arbeitsschutz des Regierungspräsidiums Gießen sei eingeschaltet worden. Die Ursache des Unglücks soll nun ermittelt werden. (dpa)

Hamm: Defekte Heizung richtet Unglück in Großfamilie an

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion