30 Menschen beteiligt

Drei Verletzte bei Messerstecherei in Asylunterkunft

Herborn - Bei einer Messerstecherei in einer Asylunterkunft wurde ein 16-Jähriger verletzt. Er musste ins Krankenhaus. Bei der Auseinandersetzung  ging es wohl um eine Frau.

Zu einem handfesten Streit kam es gestern Abend in einer Asylunterkunft in Herborn. Bei der Auseinandersetzung wurden drei Männer verletzt, ein 16-Jähriger musste mit Stichverletzungen  ins Krankenhaus, teilte die Polizei in Dillenburg mit. Die Polizisten nahmen zwei tatverdächtige Iraner im Alter von 23 und 33 Jahren fest. Sie sollen die drei Afghanen (16,21 und 26 Jahre) am Sonntagabend mit einem Messer angegriffen haben. Insgesamt waren nach Polizeiangaben bis zu 30 Bewohner an dem Streit beteiligt. Möglicherweise habe sich einer der Männer einer Frau aus der anderen Bevölkerungsgruppe angenähert und habe so die Auseinandersetzung provoziert. Details zum Tathergang seien zunächst noch unklar, so die Polizei. (dpa)

Merkel beschwört Deutschlands Stärke in der Flüchtlingsfrage

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion