Schwerer Unfall

Auto prallt frontal in Schulbus: Mehrere Kinder verletzt

Dautphetal - Beim Zusammenstoß eines Autos mit einem Schulbus sind am Dienstagmorgen im mittelhessischen Dautphetal mehrere Kinder leicht verletzt worden.

Der 18 Jahre alte Autofahrer geriet auf die Gegenfahrbahn und stieß dort frontal mit dem Bus zusammen, wie die Polizei Marburg-Biedenkopf mitteilte. Darin saßen 17 Kinder, vier von ihnen mussten vorsorglich ins Krankenhaus gebracht werden. Weitere klagten über Übelkeit und Kopfschmerzen, mussten aber nicht behandelt werden.

Zuvor hatte das Auto einen Kleinbus gestreift, in dem drei Kinder saßen. Sie wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Der 18-Jährige wurde ebenfalls leicht verletzt. Der genaue Unfallhergang war zunächst unklar, wie die Polizei erklärte. Ein erster Drogentest bei dem 18-Jährigen sei positiv gewesen. (dpa)

ADAC: Samstagnachts die meisten Geisterfahrer

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion