Kontrolle verloren

Auto weicht Enten aus: Ein Verletzter und hoher Schaden

Wiesbaden - Eine Autofahrerin ist in Wiesbaden einer Gruppe von Enten ausgewichen und gegen eine Straßenlaterne gefahren.

Ihr 19 Jahre alter Beifahrer sei dabei leicht verletzt worden, der Schaden betrage 10.000 Euro, teilte die Polizei heute mit. Die Tiere hatten kurz vor dem Unfall am Dienstagabend gerade angesetzt, über die Straße zu watscheln. Die 19 Jahre alte Autofahrerin wich aus und verlor dabei die Kontrolle über ihren Wagen. Erst am Wochenende überquerte eine Entenfamilie die Waldstraße in Offenbach, wie wir gestern berichteten. Sie wurde vergangenen Samstag von drei Stadtpolizisten unfallfrei zum Friedrichsweiher begleitet. Ein Offenbacher filmte das Geschehen. (dpa/tas)

Erfolge im Artenschutz: Comeback des Mauritiusfalken

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion