Beim Einparken aufgefallen

Betrunkener Autofahrer rammt Wagen von Polizistin

Darmstadt/Kelsterbach - Beim Ausparken aus einer Parklücke rammt ein Mann das Privatauto einer Polizistin. Wie sich herausstellt ist der 30-Jährige zum Unfallzeitpunkt schwer betrunken.

Ein völlig betrunkener Autofahrer ist in Kelsterbach ausgerechnet gegen das Privatauto einer Polizistin gestoßen. Der 30-Jährige habe bei dem Unfall 2,58 Promille Alkohol intus gehabt, teilte die Polizei in Darmstadt am Montag mit. Er musste seinen Führerschein sofort abgeben. Am Sonntagmittag parkte der Mann in der Stadt im Kreis Groß-Gerau rückwärts aus und fuhr gegen das abgestellte Auto, der Schaden war nur gering. Die Polizistin merkte jedoch, dass der Autofahrer betrunken war und verständigte ihre Kollegen. (dpa)

ADAC: Samstagnachts die meisten Geisterfahrer

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion