Loses Bargeld liegt herum

Bankautomat in Kalbach gesprengt

Kalbach - Ein Anwohner in Kalbach hört in der vergangenen Nacht einen lauten Knall. Kurz darauf stellt die Polizei fest: Unbekannte haben einen Geldautomaten gesprengt.

Die bislang unbekannten Täter erbeuten in der Filiale nahe der Autobahn 7 mehrere Tausend Euro, wie die Polizei in Fulda am Mittwochmorgen mitteilt. Bei der Detonation im Ortsteil Uttrichshausen wurden nicht nur der Automat selbst, sondern auch Teile des Gebäudes beschädigt. Allein der Sachschaden am Gebäude liegt nach Schätzungen der Polizei bei etwa 20.000 Euro.

Anwohner waren gegen 3.30 Uhr wegen eines lauten Knalls aus dem Schlaf gerissen worden. Als alarmierte Beamte an der Bank eintrafen, lagen Geldscheine auf dem Boden herum. Nach Angaben der Polizei wurde das Gerät mit einem Gasgemisch gesprengt. Die Täter flüchteten in einem dunklen Pkw über die Autobahn in Richtung Fulda. Zuvor hatten sie das Kennzeichen eines in der Nähe geparkten Autos abgeschraubt. (dpa)

Chronologie: Bankautomaten in der Region gesprengt

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion