Mit knapp 3,3 Promille auf der Autobahn

Betrunkener Lkw-Fahrer verursacht Unfall auf A3

Wiesbaden - Ein betrunkener Lastwagenfahrer hat auf der Autobahn 3 einen schweren Unfall verursacht.

Der 40 Jahre alte Fahrer des Sattelzugs fuhr am gestrigen Samstagabend nach Erkenntnissen der Polizei zunächst ohne Beleuchtung von der Raststätte Medenbach in Richtung Köln auf die A3 auf. Als ihn ein zweiter Sattelzug überholte, schwenkte der Lastwagen des 40-Jährigen nach links, berührte das andere Fahrzeug und zwang es zum Ausweichen auf die linke Spur. Dort überholte jedoch gerade ein Auto, das an die Mittelleitplanke gedrückt wurde.

Es blieb glücklicherweise beim Blechschaden: Die drei Menschen im Auto blieben nach Polizeiangaben unverletzt, zu Alter und Geschlecht gab es zunächst keine Angaben. Bei dem Lkw-Fahrer wurde bei einem ersten Test ein Alkoholwert von 3,26 Promille gemessen. (dpa)

Archivbilder

Lkw-Unfall auf der A3

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion