Maskierte Täter mit Schlagstock und Pistole

Bewaffneter Raubüberfall auf Spielhalle in Groß-Zimmern

Groß-Zimmern - Zwei maskierte Männer überfallen in der Nacht zu Dienstag eine Spielhalle an der Bahnhofstraße in Groß-Zimmern. Sie erbeuten mehrere Hundert Euro und fliehen.

Es ist kurz nach 2.50 Uhr, als zwei maskierte Täter den Innenraum der Spielhalle betreten. Zu dem Zeitpunkt befindet sich neben der 63-jährigen Angestellten noch eine weitere Frau, 42 Jahre alt. Einer der Täter geht laut Polizei direkt auf die Angestellte zu, droht ihr mit einem Schlagstock und fordert sie auf, das Geld aus der Kasse herauszugeben. Der zweite Täter droht zudem mit einer Schusswaffe.

Mit der Beute in Höhe von mehreren Hundert Euro flüchten die Räuber in unbekannte Richtung. Die zwei Frauen bleiben unverletzt. Beide Täter sollen schwarz gekleidet gewesen sein, einer davon ist etwa 1,75 Meter groß, wie die Polizei mitteilt. Nach Aussage der zwei Frauen sollen die Täter akzentfrei Deutsch gesprochen haben. Die Fahndung nach ihnen verlief bislang erfolglos, die Kripo in Darmstadt ermittelt. (nl)

Tödlicher Raubüberfall auf Kiosk: Bilder

Bilder vom Tatort in Wiesbaden-Biebrich
Bilder vom Tatort in Wiesbaden-Biebrich
Bilder vom Tatort in Wiesbaden-Biebrich
Bilder vom Tatort in Wiesbaden-Biebrich
Tödlicher Raubüberfall auf Kiosk: Bilder

Lesen Sie auch: Opfer verfolgt Räuber und holt sich sein Geld wieder zurück.

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion