Täter hinterlassen oft hohen Sachschaden

Chronologie: Bankautomaten in der Region gesprengt

1 von 24
Vermutlich vier unbekannte Täter sprengen am 14. Oktober 2017 einen Geldautomat in einem Geldinstitut in der Seligenstädter Straße in Obertshausen. Nur 30 Minuten zuvor schlagen (möglicherweise dieselben) Täter auch in Frankfurt zu.
2 von 24
Nach der Sprengung eines Geldautomaten an der Frankfurter Straße in Nieder-Roden am 29. Juni 2017 ist das Gebäude der betroffenen Bank einsturzgefährdet. (Hier gibt es weitere Bilder)
Sparkassen bringen Bargeld nach Hause
3 von 24
Sie leiten Gas ein und sprengen den Geldautomaten einer Bankfiliale in einem Einkaufszentrum in Wetzlar: Den vermutlich vier Dieben gelingt nach der Tat in der Nacht zum 20. Juni 2017 die Flucht.
Geldautomat
4 von 24
Explosion im Vorraum einer Bank in Groß-Gerau: Am Morgen des 16. Juni 2017 gelingt drei Verdächtigen nach einer Geldautomatensprengung die Flucht
Geldautomaten-Gebühr: Kartellamt erhöht Druck
5 von 24
6 von 24
Auf rund eine Million Euro schätzt die Polizei den Schaden, den Unbekannte in der Nacht zum 5. Mai 2017 mit einer Geldautomaten-Sprengung in Raunheim anrichten. 
Gesprengter Geldautomat
7 von 24
Diesmal haben die Geldautomaten-Knacker in Dreieich zugeschlagen: Am frühen Morgen des 13. April 2017 sprengen sie einen außenstehenden Apparat am Haus des Lebenslangen Lernens.
Ausgebranntes Auto nach Geldautomatensprengung
8 von 24
Nachdem sie in der Nacht zum 6. April 2017 in Ober-Rosbach einen Bankautomaten gesprengt haben, stecken die unbekannten Diebe das Tatfahrzeug in Brand. Auch in der Bank bricht ein Feuer aus, der Sachschaden liegt im sechsstelligen Bereich.
Geldautomat
9 von 24
In Weiterstadt sprengen  Unbekannte am 26. Februar 2017 einen Geldautomat im Foyer eines Einkaufsmarkts.

Die Zahl der gesprengten Bankautomaten steigt deutschlandweit. Und auch bei uns in der Region gab es in den vergangenen Monaten viele Fälle. Wir haben einen Überblick über diese und weitere hessische Sprengungen von Geldautomaten zusammengestellt.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare