Hoher Sachschaden

Brände in Osthessen: 30 Schafe sterben

Eichenzell/Gersfeld - Zwei Brände in Osthessen haben am Mittwoch Einsätze der Feuerwehren ausgelöst. Bei einem Feuer in Eichenzell-Rhönshausen (Landkreis Fulda) seien 30 Schafe verbrannt, sagte ein Sprecher der Polizei.

Durch einen technischen Defekt in einem Gebläse habe sich vermutlich Heu in einer Scheune entzündet. Das Gebäude brannte ab. Es entstand ein Schaden von 500.000 Euro. In Gersfeld-Rodenbach (auch Landkreis Fulda) zündete nach Angaben von Ermittlern eine Betrunkener ein Wohnhaus an. Verletzt wurde niemand, der Schaden liegt bei 30.000 Euro. Der Tatverdächtige komme voraussichtlich in eine Psychiatrie, sagte der Polizeisprecher. (dpa)

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion