Auseinandersetzung eskaliert

Erst durchs Gleisbett gerannt, dann Zugführer verprügelt

+
Symbolbild: Eine Auseinadersetzung am Büdinger Bahnhof ist eskaliert. 

In Büdingen ist am Bahnhof eine Auseinandersetzung zwischen einem Zugführer und einem 24 Jahre alten Mann aus Büdingen eskaliert. Der junge Mann aus Büdingen war zuvor durchs Gleisbett gerannt. 

Büdingen - Ein 24-jähriger Büdinger wollte am Samstagmittag am Bahnhof in Büdingen offenbar unbedingt noch einen Zug erreichen. Denn gegen 13.30 Uhr rannte er im Gleisbett dem Zug entgegen, der nur noch auf das Abfahrtsignal wartete. Als der Zugführer ausstieg, eskalierte die Situation. 

Gefährlicher Eingriff in den Bahnverkehr – Schlag gegen Führerkabine

Aber von vorne: Ein 24 Jahre alter Mann aus Büdingen rannte am Samstagmittag einem Zug entgegen – im Gleisbett. Die Aktion ist nicht nur gefährlich, sondern gilt auch als "Gefährlicher Eingriff in den Bahnverkehr". Als der 24-Jährige den Zug erreicht hatte, wollte er seine Mitfahrt offenbar durch einen Schlag gegen die Seitenscheibe der Führerkabine erreichen. 

Zugführer verfolgt 24-Jährigen aus Büdingen – dann kommt es zur Auseinandersetzung

Anschließend machte er sich aber in Richtung Busbahnhof davon. Der 29-jährige Zugführer folgte dem Mann, um seine Personalien festzustellen. Dabei kam es zu einer Auseinandersetzung, in dessen Folge der 24-jährige Büdinger dem Zugführer ins Gesicht schlug. 

Die Bundespolizei sucht in diesem Zusammenhang Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben. Sie werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 069-1301451103 zu melden. 

red

Lesen Sie auch

Mit Maschinengewehren und Sturmhauben: Unbekannte überfallen Café in Oberursel: Maskierte Täter haben in der Nacht von Sonntag auf Montag mit Maschinengewehren ein Café in Oberursel überfallen. Die Täter sind flüchtig, die Polizei fahndet mit Hubschrauber.

37-Jähriger von Männergruppe in Frankfurt krankenhausreif geschlagenEine Gruppe hat einen 37-Jährigen im Frankfurter Stadtteil Höchst angegriffen und krankenhausreif geschlagen. Die Polizei sucht nach den Tätern.

Schlimmer Unfall: 20-Jähriger kracht gegen Baum und stirbt sofort: Bei einem Autounfall ist ein 20-Jähriger getötet worden. Er krachte mit seinem Auto gegen einen Baum.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare