News-Ticker

Corona in Hessen: Kaum Verstöße gegen Maßnahmen an Pfingsten

Dominic (l.) und Arwid sitzen in einem Biergarten.
+
In Hessen hat es an Pfingsten kaum Verstöße gegen die Corona-Regeln gegeben.

Die Corona-Lage in Hessen entspannt sich weiter. Am Dienstag meldet das Robert Koch-Institut eine landesweite Inzidenz von 68,7. An den Pfingstfeiertagen habe es keine groben Verstöße gegen die Corona-Regeln gegeben.

Hessen - In Hessen sind innerhalb eines Tages 89 Corona-Neuinfektionen* registriert worden. Es gab weitere drei Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus, wie aus Zahlen des Berliner Robert Koch-Instituts (RKI) vom Dienstag hervorgeht (Stand 3.12 Uhr). Die landesweite Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen, sank weiter und lag nun bei 68,7. Seit Beginn der Pandemie wurden 283.959 Infektionen registriert, 7215 Menschen starben an oder mit dem Virus.

Das RKI wies darauf hin, dass an Feiertagen wie Pfingstmontag weniger Menschen zum Arzt gingen, wodurch auch weniger Proben genommen würden und es weniger Labor-Untersuchungen gebe. Daher werden den Behörden laut RKI weniger Neuinfektionen gemeldet. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare