Mutation aus Indien

Erster Fall: Delta-Variante im Kreis Bergstraße nachgewiesen

Darstellung von Coronaviren in einem Schaufenster.
+
Trotz entspannter Corona-Lage: Der erste Fall der Delta-Variante wurde an der Bergstraße gemeldet.

Zum ersten Mal ist im Kreis Bergstraße eine Infektion mit der Delta-Variante des Coronavirus bestätigt worden. Die Inzidenzen bleiben jedoch stabil.

Heppenheim – Im Kreis Bergstraße ist zum ersten Mal eine Infektion mit der sogenannten Delta-Variante des Coronavirus festgestellt worden. Dies teilte Landrat Christian Engelhardt (CDU) auf Facebook mit. „Bei einem Fall der vergangenen Tage wurde die B.1.617 Delta-Variante (sog. Indische Variante) nachgewiesen“, so Engelhardt. Wo die Person sich mit der mutierten Variante aus Indien angesteckt hat, ist unklar.

Insgesamt sieht die Corona-Lage im Kreis Bergstraße allerdings gut aus: Die Inzidenz beträgt laut Robert-Koch-Institut 20 und ist damit deutlich unter dem wichtigen Schwellenwert von 50 Infektionen pro sieben Tage pro 100.000 Einwohnern. Am Sonntag wurde ein einziger neuer Corona-Fall gemeldet. Weitere Todesfälle gab es im Kreis Bergstraße nicht. Es wird erwartet, dass die Inzidenz in der neuen Woche noch einmal sinken wird. (als)

Alles aktuellen Corona-Zahlen bekommen sie in unserem Corona-Ticker.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare