Blaulicht

Tödlicher Unfall auf A67: Mann stirbt noch am Unfallort

Bei einem tragischen Unfall nahe Darmstadt wurde ein Motorradfahrer tödlich verletzt.
+
Bei einem tragischen Unfall nahe Darmstadt wurde ein Motorradfahrer tödlich verletzt.

Ein tragischer Unfall ereignet sich auf der A67 nahe Darmstadt. Ein SUV und ein Motorrad kollidieren. Ein Mensch kommt ums Leben.

Lampertheim - Auf der A67 hat sich unweit von Darmstadt ein tragischer Unfall ereignet. Ein SUV und ein Motorrad krachten dabei ineinander. Für den 57-jährigen Motorradfahrer kam jede Hilfe zu spät.

Wie die Autobahnpolizei mitteilte, ereignete sich der Unfall am Samstag (17.07.2021) gegen 13.30 Uhr zwischen Lorsch im Kreis Bergstraße und dem Viernheimer Dreieck. Ein 72-jähriger Mann war mit seinem Auto in gleicher Fahrtrichtung wie der Motorradfahrer unterwegs und wollte diesen überholen. Beim Wechseln der Fahrspuren soll der Mann laut Polizei das Motorrad übersehen haben. Es kam zur Kollision. Dabei verletzte sich der Motorradfahrer aus Darmstadt so schwer, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Die Rettungskräfte konnten dem Mann nicht mehr helfen.

Tragischer Unfall auf der A67 nahe Darmstadt: SUV-Insassen erleiden Schock

Der SUV wurde durch den Unfall auf der A67 in der Nähe von Darmstadt lediglich leicht beschädigt, die Insassen erlitten einen Schock. Aufgrund des Unfalls musste die A67 über eine Stunde lang gesperrt werden, ein kilometerlanger Stau bildete sich. Laut Polizei sei die Sperrung inzwischen aufgehoben.

Zur Schadenshöhe konnte die Polizei auf Nachfrage noch keine Angaben machen. Circa 25 Einsatzkräfte aus Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei waren vor Ort.

Bei einem tödlichen Unfall in Darmstadt erlag eine Motorradfahrerin* ihren Verletzungen. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt zog einen unabhängigen Sachverständigen hinzu. (slo) *op-online.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion