Dramatischer Crash

Strecke nach schwerem Autounfall gesperrt: 22-Jährige überschlagen sich – Totalschaden

B26 in Richtung Darmstadt
+
Auf der B26 in Richtung Darmstadt kommt es zu einem schweren Autounfall.

Auf der B26 Richtung Darmstadt überschlägt sich ein 22-jähriger Autofahrer mit seiner Beifahrerin. Die Strecke wird von der Polizei gesperrt.

Dieburg – Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich in der Nacht auf Sonntag (31.1.2021) auf der B26 in Richtung Darmstadt ereignet. Ein 22-jähriger Fahrer überschlug sich mit seiner Beifahrerin. Dies teilte die Polizei mit.

Unfall auf B26 Richtung Darmstadt: Fahrer (22) überschlägt sich mit Beifahrerin

Nach Angaben der Beamten wollten die beiden von der B45 aus Richtung Hanau auf die B26 Richtung Darmstadt fahren, doch dann ging etwas gewaltig schief. Der 22-Jährige verlor die Kontrolle über sein Auto und geriet auf der vom Regen nassen Fahrbahn ins Schleudern. Der Wagen prallte gegen die Mittelleitplanke aus Beton, überschlug sich und kam erst auf der entgegengesetzten Spur kopfüber zum Liegen.

Glück im Unglück: Der Fahrer und seine gleichaltrige Beifahrerin konnten sich aus eigener Kraft aus dem Unfallfahrzeug befreien. Ein Krankenwagen wurde gerufen und die beiden Insassen von Sanitätern versorgt. Anschließend brachte der Rettungswagen sie in eine Klinik in der Nähe. Trotz des dramatischen Crashs blieben die 22-Jährigen unverletzt.

Polizei muss nach Unfall B26 Richtung Darmstadt sperren

Nach ersten Schätzungen der Polizei entstand bei dem Unfall auf der B26 Richtung Darmstadt ein Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro – Totalschaden.

Nächtliche Autofahrer mussten mit Beeinträchtigungen im Verkehr leben. Während der Bergungsarbeiten auf der Bundesstraße musste die B26 in Fahrtrichtung Darmstadt gesperrt werden. Neben Polizei und Sanitätern war auch die Feuerwehr Dieburg mit Einsatzkräften am Unfallort. (Tim Vincent Dicke)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion