Drama auf der Straße

Mann stirbt bei tragischem Unfall: Rettungshubschrauber im Einsatz

Ein beschädigtes Verkehrsschild liegt auf einer Verkehrsinsel.
+
Im Kreis Bergstraße kommt es zu einem schweren Unfall. Ein Mann prallt gegen eine Verkehrsinsel und die dort aufgestellten Verkehrszeichen. Er stirbt später in der Klinik. (Symbolbild)

In Abtsteinach in der Nähe von Darmstadt kommt es zu einem tragischen Unfall. Ein Mann wird so schwer verletzt, dass er später im Krankenhaus verstirbt.

  • Tödlicher Unfall in der Gemeinde Abtsteinach nahe Darmstadt
  • Ein Autofahrer kommt ums Leben
  • Rettungshubschrauber im Einsatz

Darmstadt - In Unter-Absteinach einem Ortsteil Gemeinde Abtsteinach im südhessichen Kreis Bergstraße ist es zu einem schweren Unfall gekommen. Ein Mann wurde laut Angaben der Polizei Südhessen so schwer verletzt, dass er später im Krankenhausstarb. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Laut Angaben der Beamten passierte der Unfall am Mittwochnachmittag (12.08.2020) auf der Hauptstraße in Unter-Absteinach. Der Ort liegt etwa eine Stunde von Darmstadt entfernt. Das Unfallopfer, ein 83-jähriger Autofahrer, kam gerade in Richtung Heiligenkreuzsteinach, als er kurz nach der Einmündung zur Weinheimer Straße gegen mit seinem VW Polo gegen eine Verkehrsinsel und die dort aufgestellten Verkehrszeichen prallte.

Darmstadt: Schwerer Unfall in Abtsteinach - Mann prallt mit Auto gegen Verkehrsinsel

Durch den Aufprall wurde der Mann laut Polizei Südhessen mit Sitz in Darmstadt so schwer verletzt, dass er mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden musste. Am Abend sei er dann seinen Verletzungen erlegen.

In der Zeit der Unfallaufnahme musste die Hauptstraße in Unter-Absteinach im Kreis Bergstraße für etwa eineinhalb Stunden gesperrt werden. Der Verkehr wurde laut Polizei in diesem Zeitraum umgeleitet. Neben der Polizei seien auch Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes im Einsatz gewesen. (svw)

Unfallzahlen in Deutschland: Weniger Todesopfer laut Statistik

Insgesamt gehen die Unfallzahlen in Deutschland zurück. Im Jahr 2019 sind in Deutschland nach Informationen des Statistischen Bundesamtes ingesamt 3.059 Menschen ums Leben gekommen. Das sind 216 Todesopfer oder 6,6 Prozent weniger als im Vorjahr 2018. Damit erreichte die Zahl der Verkehrstoten den niedrigsten Stand seit Beginn der Statistik vor mehr als 60 Jahren. In Hessen kamen im Jahr 2019 bei Unfällen 224 Menschen ums Leben, das sind 15 weniger als im Jahr 2018.

Bei einem anderen schweren Unfall in Darmstadt ist eine Frau tödlich verletzt worden. Ihr Motorrad war mit einem entgegenkommenden Auto kollidiert. Ein Gutachter unterstützt die Polizei.

In Darmstadt kam es im Mai zu einem tragischen Unfall in der Innenstadt. Ein Radfahrer ist dort von einer Straßenbahn erfasst worden. Wenige Tage später ist der Mann im Krankenhaus verstorben.

In Pfungstadt im Kreis nahe Darmstadt kommt es Anfang August zu einem Unfall, bei dem zwei Fahrzeuge zusammengestoßen sind. Die zwei Fahrer der Autos werden bei dem Unfall verletzt, einer davon schwer.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion