Polizei sucht Zeugen

Unfall: Fahrradfahrer schwer verletzt - Polizei hat klare Vermutung

Ein Radfahrer befährt einen Gehweg.
+
In Groß-Umstadt bei Darmstadt kommt es zu einem Unfall zwischen einem Radfahrer und einem Autofahrer. (Symbolbild)

In Groß-Umstadt bei Darmstadt kommt es zu einem schweren Unfall. Ein Radfahrer wird verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Darmstadt/Groß-Umstadt - Bei einem Unfall wird ein Radfahrer so schwer verletzt, dass er in ein umliegendes Krankenhaus gebracht werden muss. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise zum Hergang geben können. Denn einige Fragen sind noch offen.

Passiert ist der Unfall nach Angaben der Polizei Südhessen am Donnerstagabend (01.04.2021) gegen 21.30 Uhr in Groß-Umstadt, etwa 20 Kilometer von Darmstadt entfernt. Zu diesem Zeitpunkt war der Radfahrer gerade auf der Georg-August-Zinn-Straße unterwegs. Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr er den dortigen Gehweg. Auf der Straße fuhr in gleicher Fahrtrichtung ein Auto.

Darmstadt: Unfall in Groß-Umstadt – Radfahrer wird schwer verletzt

Aus bislang ungeklärten Gründen wechselte der Fahrradfahrer plötzlich auf die Fahrbahn, heißt es von der Polizei. Der Autofahrer erkannte das zu spät und erfasste den Radfahrer im hinteren Bereich. Der Radfahrer wurde bei dem Unfall in Groß-Umstadt bei Darmstadt schwer verletzt und von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht.

Nach Angaben der Polizei entstand bei dem Unfall ein Sachschaden in Höhe von ca. 1700 Euro. Wie die Beamten zudem mitteilen besteht der Verdacht, dass der Fahrradfahrer unter Alkoholeinfluss stand. Die Ermittlungen dauern jedoch noch an. Zeugen, die bei dem Vorfall in Groß-Umstadt etwas gesehen haben, werden gebeten sich bei der Polizeistation Dieburg unter der Rufnummer 06071/9656-0 zu melden. (svw) Bei einem anderen Vorfall bemerkt eine Streife im Herrngarten in Darmstadt einen verdächtigen Mann. Als dieser flieht, passiert wenig später ein Unfall.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion