Fahndung eingeleitet

Illegales Straßenrennen löst Polizeieinsatz aus: 40-köpfige Gruppe geht auf Beamte los

Eine Polizeistreife fährt über den Georg-Büchner-Platz in Darmstadt.
+
Hier am Georg-Büchner-Platz in Darmstadt kommt es zu einem größeren Polizeieinsatz. (Symbolbild)

In Darmstadt wird die Polizei über ein illegales Straßenrennen informiert. Als die Beamten eintreffen, eskaliert die Situation. Sie werden angegriffen.

  • In Darmstadt kommt es zu einem Einsatz der Polizei.
  • Zeugen berichten zunächst von einem illegalen Straßenrennen.
  • Als die Beamten eintreffen, eskaliert die Situation.

Darmstadt - Ein Einsatz der Polizei ist in Darmstadt aus dem Ruder gelaufen. Zunächst ging bei den Beamten eine Meldung über ein angeblich illegales Straßenrennen auf dem Georg-Büchner-Platz ein. Doch als die Polizei dort eintrafen, sei die Situation merklich eskaliert und zudem gefährlich geworden.

Abgespielt hat sich der Fall laut Polizei folgendermaßen: Die Beamten wurden an dem Sonntagabend (26.07.2020) gegen 19.30 Uhr alarmiert. Zeugen berichteten am Telefon von zwei Fahrzeugen und einem Quad, die auf dem Georg-Büchner-Platz in Darmstadt stark beschleunigten, „Wheelies“ drehten und die Motoren aufheulen ließen.

Darmstadt: Größerer Einsatz der Polizei am Georg-Büchner-Platz - Beamte angegriffen

Zwei Polizeistreifen wurden daraufhin alarmiert, die sich direkt zum Ort des Geschehens machten. Dort angekommen, konnten die Beamten die Berichte der Zeugen bestätigen.

Da die Verdächtigen laut Polizei Darmstadt von dem Platz flüchten wollten, schritten die Beamten ein. Doch beim Versuch, ein Wegfahren der drei Autos zu verhindern, sei eine circa 40-köpfige Personengruppe auf einen Streifenwagen losgegangen und habe sich unter anderem polizeifeindliche geäußert sowie andere beleidigende Parolen ausgesprochen.

Darmstadt: Straßenrennen wird zum größeren Einsatz - Polizei leitet Fahndung ein

Den beiden Autos und dem Quad gelang es schließlich den Georg-Büchner-Platz in Darmstadt unerkannt zu verlassen. Die Gruppe flüchtete in Richtung Hügelstraße und zerstreute sich. Die Beamten leiteten sofort eine Fahndung mit mehreren Polizeistreifen ein. Eins der mutmaßlich beteiligten Fahrzeuge konnte schlussendlich im Bereich des Wilhelminenplatzes festgestellt werden. Die Ermittlungen dauern an. (red/svw)

In Darmstadt eskalierte ebenfalls der Streit zwischen zwei Familien. Plötzlich fielen in Kranichstein Schüsse. Danach nannten die Ermittler neue Details. Bei einem anderen Fall wollten sich Gäste einer Grillparty im Kreis Darmstadt-Dieburg nicht an die Corona-Regeln halten. Sie Polizei kontrollierte sie, dann eskalierte die Situation.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion