Unfallflucht

Drängler bringt Mutter und Kinder in lebensgefährliche Situation

Immer wieder verursachen Drängler auf deutschen Straßen Unfälle. (Symbolbild)
+
Immer wieder verursachen Drängler auf deutschen Straßen Unfälle. (Symbolbild)

Ein Unbekannter verursacht auf der A67 bei Darmstadt einen Unfall. Eine Frau und ihre zwei Kinder werden schwer verletzt.

Einhausen – Ein Fahrzeug mit einem Offenbacher Kennzeichen hat am Mittwoch (28.04.2021) auf der A67 bei Einhausen in der Nähe von Darmstadt einen Unfall herbeigeführt. Wie die Polizei mitteilt, war eine Frau mit ihren beiden Kindern (13 und 5 Jahre alt) gerade dabei, auf der linken Fahrspur mehrere Lkw zu überholen, als plötzlich ein grauer Pkw von hinten angeschossen kam und zu drängeln begann.

Der Fahrer fuhr dabei laut Polizei so nah auf, dass die Frau auf die rechte Spur wechselte. Doch auch der Drängler zog auf die rechte Spur und setzte sich mit direkt vor die Frau. Dann bremste er.

Polizei sucht Fahrzeug: Vorwurf der Unfallflucht auf A67 bei Darmstadt

Um nicht aufzufahren, musste die Frau ebenfalls bremsen. Der Wagen der Frau geriet dabei auf der A67 ins Schleudern und kam von der Fahrbahn ab. Sie prallte gegen mehrere Schutzplanken. Die Fahrerin und ihre zwei Kinder wurden dabei verletzt und mussten vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Polizei ist nun auf der Suche nach dem Fahrzeug mit dem OF-Kennzeichen. Wer den Unfall beobachtet hat und Hinweise zu dem gesuchten Fahrzeug oder dessen Halter geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizeiautobahnstation Südhessen in Darmstadt zu melden. Diese ist unter der Telefonnummer 06151 87560 erreichbar. (als)

Immer wieder kommt es auf Straßen rund um Darmstadt zu schweren Unfällen. Vor einem Monat kam eine 60 Jahre alte Frau ums Leben, als ein Reifen ihres Fahrzeuges platzte und sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion