Doch keine Diebe

Werbebanner in Dieburg verschwunden: Das Rätsel ist gelöst

In Dieburg sind Werbebanner-Diebe unterwegs, die der Kolpingsfamilie und dem Chor QuerBeat Werbebanner geklaut haben.
+
In Dieburg sind Werbebanner-Diebe unterwegs, die der Kolpingsfamilie und dem Chor QuerBeat Werbebanner geklaut haben.

Erleichterung in Dieburg: Diebe gehen nicht um in der Stadt. Das Rätsel um die verschwundenen Werbebanner ist gelöst.

Update vom Freitag, 18.10.2019, 13.43 Uhr: Erleichterung in Dieburg: Ein Bannerklauer geht nicht um in der Stadt. Des Rätsels Lösung: Die Straßenverkehrsbehörde Hesssen Mobil hat dieser Tage eine obligatorische Brückenprüfung an der Darmstädter Straße, der Landesstraße 3094, vorgenommen. 

Dabei hingen die Werbebanner im Weg und wurden von der zuständigen Straßenmeisterei Groß-Umstadt abgehängt. Dort können sie die Kolpingfamilie und der Chor QuerBeat nun wieder abholen.

Dieburg Hessen: Rätsel um verschwundene Werbebanner gelöst

Erstmeldung vom Donnerstag, 17.10.2019, 16.47 Uhr: Dieburg - Was sie damit wollen, ist nicht klar, aber jedenfalls treiben sich in dieser Woche Werbebanner-Diebe in Dieburg herum. Nach einem Anruf des Chores QuerBeat am Mittwochvormittag (16.10.2019) in der Redaktion des Dieburger Anzeigers, hat sich am Donnerstag (17.10.2019) auch noch die Kolpingsfamilie Dieburg per Mail in der Redaktion gemeldet. 

Beide haben erst kürzlich ihre Werbebanner für ihr Konzert in der Römerhalle (Chor) beziehungsweise der Kleidersammlung (Kolpings) an den Brücken-Geländern an der Kreuzung Darmstädter Straße/Albinistraße in Dieburg aufgehängt. Beide wurden geklaut. 

Dieburg Hessen: Werbebanner-Diebe treiben ihr Unwesen

"Ich kann nicht verstehen, was man mit so einem Banner anfangen will", schreibt Johannes Schneider, Mitglied des Leitungsteams der Kolpingsfamilie. "Natürlich kann man aus diesem Material sehr gut Umhängetaschen oder Sportbeutel anfertigen, aber es gibt hierfür bestimmt schöneres Material als diese Banner." Sollte dies der Grund für den Diebstahl sein, schlägt Schneider vor: "Wir können gerne einen Aufruf in Dieburg starten, dass man die alten Werbebanner, die ihren Zweck der Werbung erfüllt haben, sammeln." 

Sowohl der Chor QuerBeat als auch die Kolpingsfamilie bitten die Diebe oder mögliche Finder darum, die Werbebanner wieder zurückzubringen. Der QuerBeat belohnt den Finder des Werbebanners sogar mit zwei Freikarten für das Konzert am 16. November in der Römerhalle.

lahe/re

Bei einer Wohnungsdurchsuchung in Dieburg ist es zu einer Attacke auf die Polizei gekommen. Einem Beamten wurde die Hand gebrochen. Der Angriff soll Konsequenzen haben. 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare