1. Startseite
  2. Hessen

Digitale Landwirtschaft: Förderprogramm läuft schleppend an

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ein Förderprogramm der hessischen Landesregierung zur Digitalisierung der Landwirtschaft ist im vergangenen Jahr eher schleppend angelaufen. Im Jahr 2021 seien Mittel in Höhe von 269.500 Euro beantragt worden, 2022 in Höhe von 57.409 Euro (Stand: März 2022), wie das Umweltministerium auf eine parlamentarische Anfrage der FDP-Landtagsfraktion in Wiesbaden mitteilte.

Wiesbaden - Davon hätten im Jahr 2021 rund 54.600 Euro ausbezahlt werden können, in diesem Jahr sei bis März kein Geld geflossen.

„Die Einführung eines neuen Förderprogramms bedarf erfahrungsgemäß einer längeren Anlaufphase“, erläuterte das Ministerium. Außerdem sei es wegen der Corona-Pandemie in einigen Fällen zu längeren Lieferzeiten bei der Technik gekommen. Wie eine Sprecherin des Umweltministeriums erläuterte, seien mit der Freigabe neuer Haushaltsmittel inzwischen weitere Förderbeträge ausgezahlt worden. Damit können die Landwirte unter anderem Software kaufen, etwa um Dünger und Pflanzenschutzmittel zielgenauer einzusetzen. dpa

Auch interessant

Kommentare